Abo
  • Services:
Anzeige

Brother stellt flache Multifunktionsgeräte vor

Scan2-Speicherkarte und andere neue Funktionen integriert

Mit dem Multi-Funktions-Colorcenter MFC-4820C und dem Digital-Copier-Printer DCP-4020C stellt Brother zwei neue Geräte vor, die sich sowohl durch besonders kompakte Bauweise von den Wettbewerbern, die oft riesige Stellflächen und hohe Gehäuse anbieten, unterscheiden sollen.

Anzeige

Die Geräte messen ohne Dokumenten- und Papierstütze 398 x 156 x 427 mm und wiegen ca. 8 Kilogramm. Beide Geräte arbeiten mit einem Tintensystem und verfügen über vier separate Tintentanks, was die Verbrauchskosten senken soll. Die Tintentanks sind bei diesen Geräten nicht unmittelbar mit dem beweglichen Druckkopf verbunden, sondern starr im Gerät eingebaut, was unter anderem die niedrige Bauweise ermöglicht.

Das MFC-4820C hat nur knapp 16 Zentimeter Bauhöhe und ist als Drucker, Kopierer, Fax und Scanner verwendbar. Mit der 2-auf-1- oder 4-auf-1-Funktion können zwei bzw. vier Seiten auf eine einzige Seite kopiert werden. Mit der Zoom-Funktion können Vorlagen von 25 Prozent bis 400 Prozent verkleinert oder vergrößert werden. Die Geräte sollen bis zu 11 Farb- und 13 Schwarz-Weiß-Seiten pro Minute mit bis zu 2.400 x 1.200 dpi ausgeben können.

Brother MFC 4820C
Brother MFC 4820C

Zudem verfügt das MFC-4820C über eine Freisprecheinrichtung zum Telefonieren und einen Anrufbeantworter. Das Gerät kann PC-autonom als Kopierer und Fax eingesetzt werden. 80 Speicherplätze für die wichtigsten Rufnummern und Speicher für 400 Seiten stehen zur Verfügung. Der digitale Anrufbeantworter speichert bis zu 99 Nachrichten.

Das Gerät ist mit einem Speicherkartenlaufwerk ausgestattet, mit dem digitale Fotos von SmartMedia, CompactFlash und MemoryStick ohne PC ausgedruckt werden können. Zudem kann man sogar auf die Speicherkarte Scans einlesen, ohne den PC zu bemühen. Das Format kann zwischen JPEG-, PDF- oder TIFF umgeschaltet werden. Ist das Brother MFC-4820C über die USB-Schnittstelle angeschlossen, kann die Speicherkarte als Wechsellaufwerk mit Lese- und Schreibfunktion im PC angesteuert werden.

Wer auf Freisprecheinrichtung, Anrufbeantworter, Speicherkartenlaufwerk und Faxfunktion verzichten kann, für den ist das Brother DCP-4020C vielleicht besser geeignet. Das Gerät ist ansonsten von den Abmessungen und den Funktionen dem MFC-4820C gleich.

Im Lieferumfang ist eine Tintenpatrone Schwarz für 480 Seiten enthalten. Dazu kommt noch je eine Tintenpatrone in den Farben Cyan, Magenta und Gelb für 400 Seiten, Drucker-, Scanner- und PC-Faxtreiber, das PaperPort-8.0SE-Dokumenten-Management-Programm, USB-Kabel und ein TAE-N-Kabel. Eine Tintenpatrone Schwarz kostet rund 40 Euro, die Farbpatronen rund 24 Euro. Ein ISDN-Adapterkabel ist für rund 7 Euro zu bestellen.

Beide Geräte können sowohl am PC als auch am Mac angeschlossen werden. Die Einführung ist für Juni 2003 vorgesehen. Das MFC-4820C soll voraussichtlich 379,- Euro und das DCP-4020C 299,- Euro kosten. Brother gewährt auf seine Multifunktionsgeräte eine 3-Jahres-Herstellergarantie.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ARRK ENGINEERING, München
  2. INTENSE AG, Würzburg, Köln (Home-Office)
  3. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Berlin
  4. Bosch Software Innovations GmbH, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. 499€ - Wieder bestellbar. Ansonsten gelegentlich bezügl. Verfügbarkeit auf der Bestellseite...
  2. 289,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 333€)
  3. (u. a. Far Cry Primal Digital Apex Edition 22,99€ und Watch_Dogs 2 Deluxe Edition 29,99€)

Folgen Sie uns
       

  1. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  2. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  3. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  4. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen

  5. NH-L9a-AM4 und NH-L12S

    Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

  6. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E

  7. Minix

    Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung

  8. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live

  9. Störerhaftung abgeschafft

    Bundesrat stimmt für WLAN-Gesetz mit Netzsperrenanspruch

  10. Streaming

    Update für Fire TV bringt Lupenfunktion



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Smartphone Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern
  2. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  3. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro

Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
Metroid Samus Returns im Kurztest
Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Nintendo Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt
  3. Nintendo Mario verlegt keine Rohre mehr

Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  1. Re: AI gibt es nicht.

    wlorenz65 | 05:10

  2. Re: K(n)ackpunkt Tastaturlayout

    zilti | 04:10

  3. Re: Und bei DSL?

    bombinho | 03:21

  4. Re: Geringwertiger Gütertransport

    DASPRiD | 03:07

  5. Re: Absicht?

    exxo | 02:46


  1. 17:43

  2. 17:25

  3. 16:55

  4. 16:39

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:06

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel