Sim City 4 Rush Hour: Add-On für U-Bahn, Feuerwehr & Aliens

Maxis arbeitet an Erweiterung

Sim City 4 konnte bei seinem Erscheinen nicht vollkommen begeistern - vor allem mangelnde Missionen machten den Städtebau schon nach kurzer Zeit ein wenig eintönig. Mit dem Add-On Rush Hour will Entwickler Maxis neues Leben in die City bringen.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Die Erweiterung, die den Besitz von Sim City 4 zwingend voraussetzt, betrifft vor allem das Verkehrsnetzwerk: Spieler sollen die Möglichkeit haben, bis ins kleinste Detail Einfluss auf Straßen-, Schienen- und Wasserwege zu nehmen. So muss unter anderem ein funktionierendes Massentransportsystem inklusive U-Bahn aufgebaut werden. Auf vorgegebenen Karten in Boston, San Francisco oder New York müssen zudem bestimmte vorgegebene Aufgaben gelöst werden.

Stellenmarkt
  1. Senior Software Entwickler:in (m/w/d)
    DKMS gemeinnützige, Tübingen
  2. Business Systems Analyst (w/m/d) Web Analytics
    Franke Foodservice Systems GmbH, Bad Säckingen
Detailsuche

Screenshot #2
Screenshot #2
Passend zu dem Verkehrsschwerpunkt gibt es dann auch neue Katastrophen - unter anderem Massenkarambolagen oder Zugentgleisungen. Spieler können in Rush Hour erstmals auch direkt die Steuerung eines Fahrzeuges übernehmen und so zum Beispiel eine Feurwehr durch dichten Verkehr zu ihrem Einsatzort leiten.

Screenshot #3
Screenshot #3
Aber auch beim Städtebau soll es Nachbesserungen geben: Mit neuen Gebäudesets nach "europäischem Vorbild" wird das Stadtbild variabler, zudem gibt es auch gänzlich neue Brücken und die Möglichkeit, das Spiel durch die freie Benennung von Plätzen und Straßen zu personalisieren. Ein weiteres, witziges Feature: Per simplem Klick kann man eine Alien-Invasion starten und beobachten, wie die eigenen Stadtbewohner von Außerirdischen entführt werden.

Einen Veröffentlichungstermin nennen Maxis und Electronic Arts für Sim City 4: Rush Hour bisher noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Neues Betriebssystem von Microsoft
Wir probieren Windows 11 aus

Windows 11 ist bereits im Umlauf. Wir haben die Vorabversion ausprobiert und ein schickes OS durchstöbert. Im Kern ist es aber Windows 10.
Ein Hands-on von Oliver Nickel

Neues Betriebssystem von Microsoft: Wir probieren Windows 11 aus
Artikel
  1. Niedrige Inzidenzen: Homeoffice-Pflicht soll am 30. Juni enden
    Niedrige Inzidenzen
    Homeoffice-Pflicht soll am 30. Juni enden

    Die allgemeine Pflicht zum Homeoffice soll Ende des Monats fallen. Coronatests sollen aber weiterhin in Betrieben angeboten werden.

  2. Nach Juni 2022: Europäische Union will freies Roaming verlängern
    Nach Juni 2022
    Europäische Union will freies Roaming verlängern

    Die Regelung vom Juni 2017 soll verlängert und verbessert werden. Ein Ende von 'Roam like at home' wäre undenkbar.

  3. Websicherheit: Wie KenFM von Anonymous gehackt wurde
    Websicherheit
    Wie KenFM von Anonymous gehackt wurde

    Die Webseite AnonLeaks berichtet, wie das Defacement von KenFM ablief: durch abrufbare Backupdaten und das Wordpress-Plugin Duplicator Pro.
    Von Hanno Böck

wanli 09. Apr 2006

hast du es eigentlich geschafft eine stadt zu bauen die geld einbringt ?? der wanli

BumBum 08. Okt 2003

SIM CITY 4 IST ÖDE DAS ADD ON SOLL GRATIS SEIN ODER WIRKLICH GUT WERDEN!!!

Molyneux 19. Mai 2003

HAb genau das gegenteil erfahren. nachdem ich mehrere male versucht habe eine großstadt...

Papa_Talla 08. Mai 2003

Roi Danton 08. Mai 2003

Hi, na dann postet doch mal für kleine Städtebauer ein kleines howto. Also das bei EA...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense Midnight Black + Ratchet & Clank Rift Apart 99,99€ • Saturn Super Sale (u. a. Samsung 65" QLED (2021) 1.294€) • MSI 27" FHD 144Hz 269€ • Razer Naga Pro Gaming-Maus 119,99€ • Apple iPad Pro 12,9" 256GB 909€ [Werbung]
    •  /