Abo
  • Services:

Sim City 4 Rush Hour: Add-On für U-Bahn, Feuerwehr & Aliens

Maxis arbeitet an Erweiterung

Sim City 4 konnte bei seinem Erscheinen nicht vollkommen begeistern - vor allem mangelnde Missionen machten den Städtebau schon nach kurzer Zeit ein wenig eintönig. Mit dem Add-On Rush Hour will Entwickler Maxis neues Leben in die City bringen.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Die Erweiterung, die den Besitz von Sim City 4 zwingend voraussetzt, betrifft vor allem das Verkehrsnetzwerk: Spieler sollen die Möglichkeit haben, bis ins kleinste Detail Einfluss auf Straßen-, Schienen- und Wasserwege zu nehmen. So muss unter anderem ein funktionierendes Massentransportsystem inklusive U-Bahn aufgebaut werden. Auf vorgegebenen Karten in Boston, San Francisco oder New York müssen zudem bestimmte vorgegebene Aufgaben gelöst werden.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Neuruppin
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Screenshot #2
Screenshot #2
Passend zu dem Verkehrsschwerpunkt gibt es dann auch neue Katastrophen - unter anderem Massenkarambolagen oder Zugentgleisungen. Spieler können in Rush Hour erstmals auch direkt die Steuerung eines Fahrzeuges übernehmen und so zum Beispiel eine Feurwehr durch dichten Verkehr zu ihrem Einsatzort leiten.

Screenshot #3
Screenshot #3
Aber auch beim Städtebau soll es Nachbesserungen geben: Mit neuen Gebäudesets nach "europäischem Vorbild" wird das Stadtbild variabler, zudem gibt es auch gänzlich neue Brücken und die Möglichkeit, das Spiel durch die freie Benennung von Plätzen und Straßen zu personalisieren. Ein weiteres, witziges Feature: Per simplem Klick kann man eine Alien-Invasion starten und beobachten, wie die eigenen Stadtbewohner von Außerirdischen entführt werden.

Einen Veröffentlichungstermin nennen Maxis und Electronic Arts für Sim City 4: Rush Hour bisher noch nicht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Far Cry 5 gratis erhalten
  2. ab 349€

wanli 09. Apr 2006

hast du es eigentlich geschafft eine stadt zu bauen die geld einbringt ?? der wanli

BumBum 08. Okt 2003

SIM CITY 4 IST ÖDE DAS ADD ON SOLL GRATIS SEIN ODER WIRKLICH GUT WERDEN!!!

Molyneux 19. Mai 2003

HAb genau das gegenteil erfahren. nachdem ich mehrere male versucht habe eine großstadt...

Papa_Talla 08. Mai 2003

Roi Danton 08. Mai 2003

Hi, na dann postet doch mal für kleine Städtebauer ein kleines howto. Also das bei EA...


Folgen Sie uns
       


Kabellose Bluetooth-Ohrstöpsel - Test

Wir haben vier komplett kabellose Bluetooth-Ohrstöpsel getestet. Mit dabei sind Apples Airpods, Boses Soundsport Free, Ankers Zolo Liberty Plus sowie Googles Pixel Buds. Dabei bewerteten wir die Klangqualität, den Tragekomfort und die Akkulaufzeit sowie den allgemeinen Umgang mit den Stöpseln.

Kabellose Bluetooth-Ohrstöpsel - Test Video aufrufen
Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

    •  /