Abo
  • Services:

Pinnacle meldet Rekordumsatz

Umsatz wächst um 46 Prozent gegenüber dem Vorjahr

Pinnacle Systems hat im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2003 einen Nettoumsatz von 88,67 Millionen US-Dollar erzielt, ein Anstieg von 46 Prozent gegenüber dem dritten Quartal des Vorjahres. Nach US-GAAP und unter Einbeziehung von einmaligen Akquisitionen ergibt sich daraus ein Verlust von 626.000 US-Dollar.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Pro-forma-Nettoeinkommen lag im dritten Quartal 2003 bei 7,08 Millionen US-Dollar, berücksichtigt aber nicht die akquisitionsbezogenen Abschreibungskosten in Höhe von 4,3 Millionen US-Dollar für immaterielle Anlagevermögen. Ebenso sind 3,9 Millionen US-Dollar aus dem abschließenden Urteilsspruch gegen Pinnacle Systems im Athletech-Prozess ausgeschlossen sowie 470.000 US-Dollar, die durch Prozessuntersuchungen und Umsetzungskosten im Zusammenhang mit der Übernahme von Steinberg Media Technologies im Januar 2003 entstanden sind.

Stellenmarkt
  1. BGV / Badische Versicherungen, Karlsruhe
  2. Diamant Software GmbH & Co. KG, Bielefeld

"Die Umsätze lagen für die Firma auf einem Rekordhoch und auch die Rentabilität entsprach unseren Erwartungen, wobei die Umsatzrendite circa zehn Prozent erreichte. Beide Geschäftsbereiche wiesen in diesem Quartal ein gesundes Wachstum und solide Gewinne auf, wobei die Business & Consumer Division mit 81 Prozent höherem Umsatz als im entsprechenden Vorjahreszeitraum einen besonders hohen Anstieg verzeichnete. Wir denken, dass unser außergewöhnliches Wachstum und die sehr gute finanzielle Performance belegt, dass wir in einem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld gute Arbeit geleistet haben. Ferner wird damit unsere Strategie bestätigt, den schnell wachsenden Markt der digitalen Video-Lösungen zu fokussieren und dabei die Zielgruppe vom Einsteiger bis zu professionellen Sendeanstalten umfassend zu bedienen", so J. Kim Fennell, President und Chief Executive Officer von Pinnacle Systems.

Pinnacle Systems schloss das Quartal mit einem Barvermögen und börsengängigen Wertpapieren in Höhe von 101 Millionen US-Dollar ab.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 14,99€
  2. 519€
  3. (heute u. a. Dual DT 210 Plattenspieler 77,00€ statt 111,99€)
  4. (heute u. a. Beyerdynamic DTX 910 Kopfhörer, NZXT H700i Gehäuse, HP Notebook)

M.L. Schuermann 08. Mai 2003

Aber Zahl ist Zahl. Ich habe meistens sehr kurze Haare und deshalb jeden Monat ein...

insider 08. Mai 2003

Mag ja sein, daß die Umsätze um 167 % gestiegen sind. Genauer betrachtet stammen diese...

M.L. Schuermann 07. Mai 2003

Meine Feststellungen waren allgemein gemeint. Die entscheidenen Details bei Pinnacle...

Hans Wurst 07. Mai 2003

Sowas sollte man ja wohl aus dem Geschäftsbericht entnehmen können. Sowas gibt es ja auch...

M.L. Schuermann 07. Mai 2003

Man muss das einmal als konsolidierte Bilanz analysieren. 'Pinnacle' ist nicht =Pinnacle...


Folgen Sie uns
       


Infiltrator Demo mit DLSS und TAA

Wir haben die Infiltrator Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti mit DLSS und TAA ablaufen lassen.

Infiltrator Demo mit DLSS und TAA Video aufrufen
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
"Wir sind überall"

Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
Ein Interview von Marc Sauter

  1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
  2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

    •  /