• IT-Karriere:
  • Services:

MMS-Client für PalmOS-Geräte vorgestellt

Pixer MMS versendet und empfängt MMS-Botschaften

Auf dem PalmSource Developer Seminar stellte Electric Pocket mit Pixer MMS einen MMS-Client für PalmOS vor, um etwa auf entsprechenden Smartphones MMS-Nachrichten versenden und empfangen zu können. Natürlich funktioniert die Software auch auf anderen PalmOS-Geräten, sofern mindestens die Version 3.5 des Betriebssystems verwendet wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit Hilfe von Pixer MMS lassen sich MMS-Nachrichten erstellen, die Bildmaterial enthalten können. So lassen sich darüber neben importierten Bildern etwa auch handschriftliche Notizen versenden, so dass Electric Pocket einen großen Markt im asiatisch-pazifischen Raum sieht, wo in vielen Sprachen "gemalte" Schriftzeichen verwendet werden. Die Fähigkeit, Ton- und Videomaterial als MMS zu versenden, soll in einer künftigen Version der Software nachgerüstet werden.

Stellenmarkt
  1. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin
  2. Haufe Group, Berlin

Pixer MMS versendet MMS-Botschaften entweder direkt an ein anderes MMS-fähiges Gerät oder aber per E-Mail an beliebige Empfänger im Internet. Für den MMS-Versand bietet die Software eine Sammlung von Vorlagen. Bereits ab sofort soll der Palm Tungsten W im asiatisch-pazifischen Raum zusammen mit Pixer MMS ausgeliefert werden. Pixer MMS nutzt das PalmOS-Adressbuch für den MMS-Versand, so dass eine erneute Dateneingabe entfällt.

Electronic Pocket bietet Pixer MMS ab sofort in englischer Sprache für PalmOS ab der Version 3.5 zum Preis von 29,95 US-Dollar an. Eine 10-Tage-Demoversion kann über die Hersteller-Homepage geladen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,29€
  2. 59,99€
  3. 17,99€

Folgen Sie uns
       


    •  /