Vampire: Bloodlines kommt mit Half-Life-2-Engine

Activision kündigt Spiel für 2004 an

Mitte 2000 erschien mit Vampire - The Masquerade ein faszinierendes Action-Rollenspiel, das vor allem auf Grund des gelungenen, düsteren Ambientes viele Freunde fand. Activision kündigt für 2004 nun "Vampire: The Masquerade - Bloodlines" für den PC an und wird bei der Entwicklung des Spiels die neue Half-Life-2-Engine einsetzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Bildmaterial zu Bloodlines liegt derzeit leider noch nicht vor, auf Grund der von Valve neu entwickelten Engine, die im für Ende 2003 angekündigten Half Life 2 erstmals zum Einsatz kommt, verspricht Activision neben unterhaltsamem Gameplay aber vor allem auch überragende Grafiken.

Stellenmarkt
  1. Bioinformatikerin / Bioinformatiker oder Biotechnologin / Biotechnologe - Mikrobiologie und ... (m/w/d)
    Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  2. Backend Entwickler (m/w/d)
    monari GmbH, Gronau
Detailsuche

Zu Beginn des Spiels muss man sich für einen von insgesamt sieben Vampir-Clans entscheiden, wobei jede Gruppe natürlich über bestimmte individuelle Fähigkeiten verfügt. So können manche Blutsauger sich unsichtbar machen oder die Gehirne von Menschen manipulieren, andere verfügen dafür über übernatürliche Kräfte wie besondere Kraft und Ausdauer. Da es sich bei Bloodlines um ein Action-Adventure handelt, dürfen aber auch eine Reihe schlagkräftiger Waffen nicht fehlen - als Draculas Erbe greift man unter anderem zu Maschinen- und Scharfschützengewehren oder auch einem Flammenwerfer.

Rumschlagen muss man sich übrigens nicht nur mit menschlichen Vampir-Jägern, auch Werwölfe und Ghouls machen einem das Blutsauger-Leben schwer. Entwickelt wird Bloodlines von Troika-Games, einem Team, das sich unter anderem aus ehemaligen Fallout-Entwicklern zusammensetzt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Xy 13. Mai 2003

Ich meine das es die Vampire waren von Kain erschaffen worden waren und vor der Sintflut...

lester 07. Mai 2003

hinzuzufügen wär noch das die doch recht "normalen" Kainskinder aus späteren Gererationen...

sonehitze 07. Mai 2003

Ein kurzer Auszug aus "http://www.merinid.de/vampire/" weil ich zu faul bin das bei der...

Besserwisser 07. Mai 2003

Okay, ich als Besserwisser muss zugeben, doch nicht alles zu wissen... ;-) Kann mir...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
e.Go Life getestet
Abgesang auf ein schwer erfüllbares Versprechen

Der e.Go Life aus Aachen sollte Elektromobilität erschwinglich machen. Doch nach 1.500 ausgelieferten Exemplaren ist nun Schluss. Was nachvollziehbar ist.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

e.Go Life getestet: Abgesang auf ein schwer erfüllbares Versprechen
Artikel
  1. Leistungsaufnahme: Effizienz muss man auch wollen
    Leistungsaufnahme
    Effizienz muss man auch wollen

    Neue Hardware wird immer effizienter. Auch High-End-Prozessoren und Grafikkarten können sehr sparsam sein. Leider ist das nicht Standard.
    Ein IMHO von Martin Böckmann

  2. Lochstreifenleser selbst gebaut: Lochstreifen für das 21. Jahrhundert
    Lochstreifenleser selbst gebaut
    Lochstreifen für das 21. Jahrhundert

    Früher wurden Daten auf Lochstreifen gespeichert - lesen kann man sie heute nicht mehr so leicht. Es sei denn, man verwendet Jürgen Müllers Lesegerät auf Arduino-Basis.
    Von Tobias Költzsch

  3. PXW: Huawei bietet bald wieder 5G-Smartphones an
    PXW
    Huawei bietet bald wieder 5G-Smartphones an

    Der Telekomausrüster Huawei kommt nicht ohne seine darniederliegende Smartphone-Sparte aus. Jetzt zeichnen sich trotz Handelskrieg echte Lösungen ab.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • MindStar (Gigabyte RTX 3090 Ti 1.099€, RTX 3070 539€) • Alternate (Team Group DDR4/DDR5-RAM u. SSD) • Günstig wie nie: MSI Curved 27" WQHD 165Hz 289€, Philips LED TV 55" Ambilight 549€, Inno3D RTX 3090 Ti 1.199€ • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /