Abo
  • Services:

Matrix: 4 Millionen Spiele zum Film vorbestellt

Titel erscheint Mitte Mai 2003

Wenn Mitte Mai der zweite Matrix-Film in die Kinos kommt, werden sich nicht nur die Lichtspielhäuser über klingelnde Kassen freuen. Auch Infogrames frohlockt - die Vorbestellungen für das zeitgleich mit dem Kinostart erscheinende Videospiel "Enter The Matrix" haben weltweit mittlerweile die 4-Millionen-Marke überschritten.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Der Titel wird für PC, Gamecube, Xbox und PlayStation 2 veröffentlicht, entwickelt wurde das Spiel von Shiny Entertainment. "Enter The Matrix ist der größte Titel, den wir je ausgeliefert haben, und ich bin glücklich, darüber berichten zu können, dass das Spiel die Fans nicht enttäuschen wird", meint der zuversichtliche Infogrames-CEO Bruno Bonnell.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Nürnberg, München, bundesweit
  2. Deutsche Leasing AG, Bad Homburg vor der Höhe

Screenshot #2
Screenshot #2
Enter The Matrix soll laut Infogrames nicht einfach die Story des neuen Films nacherzählen, sondern stattdessen die Möglichkeit bieten, noch tiefer in die Storyline einzudringen. Hierzu werden im Spiel diverse Hintergründe erklärt, die der Film offen lässt. Außerdem soll es vorkommen, dass ein Charakter eine Szene des Films verlässt, nur um gleich darauf in einer Szene des Spiels wieder aufzutauchen.

Auf Grund erster zum Spiel veröffentlichter Previews darf man wohl davon ausgehen, dass Enter The Matrix ein zwar gutes, aber wohl nicht revolutionär neues Videospiel werden dürfte - ähnlich Maßstäbe-setzend wie der Film wird der Titel wohl nicht sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 225€
  2. 216,71€
  3. 34,99€

madLEy 15. Jun 2003

Molyneux 19. Mai 2003

Also wenn das spiel mal keine enttäuschung ist. eine mischung aus jediknight, mafia und...

Molyneux 19. Mai 2003

Also wenn das spiel mal keine enttäuschung ist. eine mischung aus jediknight, mafia und...

Alex 12. Mai 2003

Dies ist nicht die offizielle deutsche Seite.... Die offizielle deutsche Seite findet...

Leo 07. Mai 2003

Sieh mal einer an...wieder was gelernt. Dachte bisher immer das geht nach der...


Folgen Sie uns
       


Raytracing in Metro Exodus im Test

Wir schauen uns Raytracing in Metro Exodus genauer an.

Raytracing in Metro Exodus im Test Video aufrufen
Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
Uploadfilter
Der Generalangriff auf das Web 2.0

Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  2. EU-Urheberrecht Die verdorbene Reform
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

Überwachung: Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert
Überwachung
Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert

Videokameras, Wanzen, GPS-Tracker, Keylogger - es gibt viele Möglichkeiten, mit denen Firmen Mitarbeiter kontrollieren können. Nicht wenige tun das auch und werden dafür mitunter bestraft. Manchmal kommen sie aber selbst mit heimlichen Überwachungsaktionen durch. Es kommt auf die Gründe an.
Von Harald Büring

  1. Österreich Bundesheer soll mehr Daten bekommen
  2. Datenschutz Chinesische Kameraüberwachung hält Bus-Werbung für Fußgänger
  3. Überwachung Infosystem über Funkzellenabfragen in Berlin gestartet

Pauschallizenzen: CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern
Pauschallizenzen
CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern

Absurder Vorschlag aus der CDU: Anstatt die Urheberrechtsreform auf EU-Ebene zu verändern oder zu stoppen, soll nun der "Mist" von Axel Voss in Deutschland völlig umgekrempelt werden. Nur "pures Wahlkampfgetöse" vor den Europawahlen, wie die Opposition meint?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europawahlen Facebook will mit dpa Falschnachrichten bekämpfen
  2. Urheberrecht Europas IT-Firmen und Bibliotheken gegen Uploadfilter
  3. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform

    •  /