Abo
  • IT-Karriere:

Lycos Europe brechen die Umsätze weg

EBIDTA-Verlust bei 10,9 Millionen Euro

Lyos Europe muss im ersten Quartal 2003 einen Umsatzrückgang um 35 Prozent auf 20,8 Millionen Euro verkraften. Der Rückgang sei das Ergebnis eines anhaltend schwachen Werbemarktes, des Verkaufs verlustbringender Tochtergesellschaften und des Verlustes des Werbevertrages mit der Bertelsmann AG im Oktober 2002.

Artikel veröffentlicht am ,

Bereinigt um den Verkauf der Konzerngesellschaften verringerten sich die Gesamtumsätze um 25 Prozent gegenüber den ersten drei Monaten 2002. Auf derselben Pro-forma-Basis sanken die Werbeeinnahmen im Vergleich zur Vorjahresperiode um 46 Prozent, während die Einnahmen aus Paid Services und Shopping deutlich um 77 Prozent auf jetzt 4,8 Millionen Euro stiegen.

Stellenmarkt
  1. VPV Versicherungen, Stuttgart
  2. Deloitte, Leipzig

Durch die fortdauernde Senkung der Betriebskosten und den Verkauf verlustbringender Tochtergesellschaften habe man aber den EBITDA-Verlust (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) im ersten Quartal 2003 auf 10,9 Millionen Euro senken können, was einer Verbesserung um 37 Prozent gegenüber der Vorjahresperiode mit einem EBITDA-Verlust von 17,4 Millionen Euro entspricht.

Der Fehlbetrag für das erste Quartal liegt mit 14,7 Millionen Euro 88 Prozent niedriger als im ersten Quartal 2002 mit 119,7 Millionen Euro.

Am 31. März 2003 beliefen sich Lycos Europes liquide Mittel auf 211,5 Millionen Euro im Vergleich zu 219,6 Millionen Euro am 31. Dezember 2002.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 3,20€
  2. 4,19€
  3. 4,32€
  4. 32,99€

Folgen Sie uns
       


Akku-Recycling bei Duesenfeld

Das Unternehmen Duesenfeld aus Peine hat ein Verfahren für das Recycling von Elektroauto-Akkus entwickelt.

Akku-Recycling bei Duesenfeld Video aufrufen
Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  2. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich
  3. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

    •  /