• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft: Niedrigpreis-Angebot für WindowsCE .NET 4.2

3-US-Dollar-Lizenz für OEMs

Die WindowsCE .NET Version 4.2 von Microsoft soll künftig zu reduzierten Preisen für OEMs erhältlich sein. Dies teilte Bill Gates anlässlich der 12. jährlich stattfindenden Entwicklerkonferenz WinHEC (Windows Hardware Engineering Conference) mit.

Artikel veröffentlicht am ,

Gates kündigte die neue Betriebssystem-Lizenz WindowsCE .NET 4.2 Core zum Einzelhandelspreis von ca. 3 US-Dollar an. Das Angebot richtet sich an Gerätehersteller, die ihre Produktlinien mit dem neuen Embedded-Betriebssystem ausstatten wollen. Besonders geeignet sei diese Lizenz für Geräte im Niedrigpreis-Segment wie z.B. Gateways, VoIP-Einstiegstelefonlösungen, Geräte für die industrielle Automatisierung und Konsumelektronik, u.a. CD-Player, Digitalkameras sowie vernetzte DVD-Player.

Stellenmarkt
  1. akf bank GmbH & Co KG, Wuppertal
  2. Rail Power Systems GmbH, München

Zudem hat Microsoft eine kostenlose Lizenz von WindowsCE .NET 4.2 angekündigt, die man erlangen kann, wenn man das Betriebssystem für nicht kommerzielle Zwecke von Pilotanwendungen einsetzt. Sie ist in der kostenlosen WindowsCE .NET 4.2 Emulation Edition und dem Evaluation Kit enthalten und soll Entwicklern und Geräteherstellern im Embedded-Bereich Möglichkeiten zum Prototyping und Verbreiten von WindowsCE-.NET-Images für nicht kommerzielle Zwecke bieten.

Darüber hinaus bietet Microsoft eine Reihe von Mehrwert-Komponenten im Rahmen seiner WindowsCE.-NET-4.2-Professional-Lizenz. Hierzu zählen Software und Services wie z.B. der Windows Messenger, WordPad, das Remote-Desktop-Protokoll und der Internet Explorer 6. Ideal geeignet sei die Professional-Lizenz vor allem für Geräte mit hohen Anforderungen an eine vielseitige Bedienoberfläche sowie umfangreiche Multimedia- und Browsing-Funktionen wie Set-Top-Boxen, VoIP-Produkte, Handhelds und digitale Unterhaltungsgeräte. Gegen Aufpreis sind zudem Programme zum Betrachten von Dateien wie Word, Excel, PowerPoint sowie PDF- und Bildbetrachtungssoftware erhältlich.

Die WindowsCE-.NET-4.2-Lizenzen und Programmierwerkzeuge sollen ab dem 1. Juni 2003 über autorisierte Microsoft-Embedded-Distributoren erhältlich sein. Der Preis für die Vollversion der Entwicklungswerkzeuge, Platform Builder for WindowsCE .NET 4.2, liegt bei 995,- US-Dollar. Die Emulation Edition steht zum kostenlosen Download im Microsoft Download Center zur Verfügung. Das zudem gratis erhältliche 120-Tage-Evaluation-Kit kann auf der Windows-Embedded-Website bestellt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Microsoft Flight Simulator - Test

Hardwarehungriger Höhenflug: Der neue FluSi sieht fantastisch aus und spielt sich auch so.

Microsoft Flight Simulator - Test Video aufrufen
Mario Kart Live im Test: Ein Klempner, der um Konsolen kurvt
Mario Kart Live im Test
Ein Klempner, der um Konsolen kurvt

In Mario Kart Live (Nintendo Switch) fährt ein Klempner durchs Wohnzimmer. Golem.de hat das Spiel mit einem Konsolen-Rennkurs ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Nintendo Entwickler arbeiten offenbar an 4K-Updates für Switch Pro
  2. Nintendo Switch Mario Kart Live schickt Spielzeugauto auf VR-Rennstecke
  3. 8bitdo Controller macht die Nintendo Switch zum Arcade-Kabinett

Philips-Leuchten-Konfigurator im Test: Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker
Philips-Leuchten-Konfigurator im Test
Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker

Signify bietet mit Philips My Creation die Möglichkeit, eigene Leuchten zu kreieren. Diese werden im 3D-Drucker gefertigt - und sind von überraschend guter Qualität. Golem.de hat eine güldene Leuchte entworfen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smarte Leuchten mit Kurzschluss Netzteil-Rückruf bei Philips Hue Outdoor
  2. Signify Neue Lampen, Leuchten und Lightstrips von Philips Hue
  3. Signify Neue Philips-Hue-Produkte vorgestellt

SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

    •  /