Abo
  • Services:

Auslands-GPRS: Vodafone mit befristeten Aktions-Tarifen

Preissenkung für insgesamt zwölf ausländische Vodafone-Netze

Vertragskunden von Vodafone D2, die im Ausland mobil Daten per GPRS austauschen wollen, können bald auf zeitlich begrenzt günstigere Tarife zurückgreifen. Seit dem 1. Mai 2003 reduzierte sich der Preis pro 100 KByte über das ausländische Netz übertragener Datenmenge von derzeit 1,53 Euro auf insgesamt nur noch 0,73 Euro, nun soll er abermals sinken.

Artikel veröffentlicht am ,

Im einem zweiten Schritt ab 1. Juni 2003 sinkt der Preis pro 100-KByte-Datenpaket nochmals auf 0,62 Euro. Beide Preissenkungen sind aber bis zum 30. September 2003 befristet.

Die Aktionspreise gelten sowohl für Daten-Verbindungen aus den Vodafone-Netzen in den Niederlanden, Italien, Spanien, Großbritannien, Portugal, Griechenland, Irland, Ungarn und Schweden als auch aus einigen der ausländischen Vodafone-Partnernetze, mit denen GPRS-Roaming möglich ist: Frankreich (SFR), Österreich (Mobilkom) und Finnland (Radiolinja). Die Preise für die Nutzung von Vodafone live! und WAP in ausländischen Vodafone-Netzen und Partnernetzen bleiben mit 0,39 Euro pro 10 KByte zzgl. 0,09 Euro Onlinepreis pro Stunde unverändert.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 309€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  3. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

CreapOne 10. Mai 2003

Die Kosten für eine Datenübertragung per PC und GPRS ist nicht nur teuer sondern meiner...

chojin 08. Mai 2003

Also 24/7 kannst du hier auch quasi kostenlos GPRS laufen lassen, aber ich nehme an, man...

Georg 08. Mai 2003

Ja, genauso weit entfernt wie von Ungarn :-) Weiß jemand die nationalen Preise für GPRS...

sidomania 07. Mai 2003

Jah, aber ... wieso das denn? ;-) PS: In Ungarn kostet 24/7 GPRS so um die € 10,00. VOn...

chojin 07. Mai 2003

fast, aber nicht ganz ... Hoëcker :)


Folgen Sie uns
       


Rebble Pebble - Test

Pünktlich zur Abschaltung der Pebble-Server hat das Rebble-Projekt seine Alternative gestartet. Der Rebble-Server bringt Funktionen wie den Appstore und die Wetteranzeige in der Timeline zurück. Ganz perfekt ist der Ersatz aber noch nicht.

Rebble Pebble - Test Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

    •  /