Abo
  • Services:

Athlon XP 3200+ kurz vor der Markteinführung?

Für Mitte 2003 angekündigter Desktop-Prozessor bereits im Online-Handel gelistet

Beim Online-Händler E-Bug ist AMDs noch nicht offiziell eingeführter neuester Athlon-XP-Spross mit der Typenbezeichnung 3200+ seit kurzem gelistet. Es dürfte also nicht mehr lange dauern, bis dieser erhältlich sein wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie das aktuelle Top-Modell, der Athlon XP 3000+ (2,167 GHz), wird auch der Athlon XP 3200+ mit Barton-Kern (0,13 Mikron, 512 KByte Level-2-Cache) ausgestattet sein. E-Bug gibt in seinem Shop an, dass der Athlon XP 3200+ mit 2,2 GHz bei einem 166/333-MHz-Systembus getaktet wird. Der Preis liegt laut Online-Shop bei rund 630,- Euro, verfügbar ist der neue AMD-Prozessor allerdings auch bei E-Bug noch nicht. Die Zahlen von E-Bug lassen allerdings Zweifel an ihrer Richtigkeit aufkommen, denn 33 MHz mehr sollten keine 200 Punkte mehr im Quantispeed-Rating erbringen.

AMD war bis Redaktionsschluss für eine Stellungnahme nicht zu erreichen. Dass es einen Athlon XP 3200+ geben wird ist keine Überraschung, hatte doch der Hersteller diesen bereits für Mitte 2003 - ohne Nennung technischer Details - in Aussicht gestellt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. 39,99€
  3. 59,99€
  4. (-50%) 29,99€

nixblick 08. Mai 2003

schön und gut, aber macht man damit nicht sich selbst und auch dem Hersteller irgendwie...

CK (Golem.de) 08. Mai 2003

Kann sein, mitunter wissen Händler aber wesentlich eher als die Presse, wann etwas...

wurst 08. Mai 2003

Schätze mal, die wollen Kunden auf ihre Seite locken...

nixblick 08. Mai 2003

ich versteh überhaupt nicht, warum solche Produkte schon vorher gelistet werden, da...

vuko 08. Mai 2003

BUG steht für Ungeziefer, plage in der IT steht das Wort BUG für FEHLER, Fehlerhaft...


Folgen Sie uns
       


Kameravergleich Smartphones

Samsungs Galaxy S9+ macht gute Fotos - auch im Vergleich zur Konkurrenz, wie unser Vergleichstest zeigt.

Kameravergleich Smartphones Video aufrufen
Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen

Ab dem 25. Mai gilt europaweit ein neues Datenschutz-Gesetz, das für Unternehmen neue rechtliche Verpflichtungen schafft. Trotz der nahenden Frist sind viele IT-Firmen schlecht vorbereitet. Wir erklären, was auf Geschäftsführung und Admins zukommt.
Von Jan Weisensee

  1. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung
  2. Cybersecurity Tech Accord IT-Branche verbündet sich gegen Nationalstaaten
  3. Black Friday Markeninhaber plant Beschwerde gegen Löschung

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenskandal Bundesregierung erwägt strenge Facebook-Regulierung
  2. Quartalsbericht Facebook macht fast 5 Milliarden US-Dollar Gewinn
  3. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen

Blue Byte: Auf dem Weg in schöner generierte Welten
Blue Byte
Auf dem Weg in schöner generierte Welten

Quo Vadis Gemeinsam mit der Universität Köln arbeitet Ubisoft Blue Byte an neuen Technologien für prozedural generierte Welten. Producer Marc Braun hat einige der neuen Ansätze vorgestellt.

  1. Influencer Fortnite schlägt Minecraft
  2. Politik in Games Zwischen Völkerfreundschaft und Präsidentenprügel
  3. Förderung Spielebranche will 50 Millionen Euro vom Steuerzahler

    •  /