Abo
  • Services:

Athlon XP 3200+ kurz vor der Markteinführung?

Für Mitte 2003 angekündigter Desktop-Prozessor bereits im Online-Handel gelistet

Beim Online-Händler E-Bug ist AMDs noch nicht offiziell eingeführter neuester Athlon-XP-Spross mit der Typenbezeichnung 3200+ seit kurzem gelistet. Es dürfte also nicht mehr lange dauern, bis dieser erhältlich sein wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie das aktuelle Top-Modell, der Athlon XP 3000+ (2,167 GHz), wird auch der Athlon XP 3200+ mit Barton-Kern (0,13 Mikron, 512 KByte Level-2-Cache) ausgestattet sein. E-Bug gibt in seinem Shop an, dass der Athlon XP 3200+ mit 2,2 GHz bei einem 166/333-MHz-Systembus getaktet wird. Der Preis liegt laut Online-Shop bei rund 630,- Euro, verfügbar ist der neue AMD-Prozessor allerdings auch bei E-Bug noch nicht. Die Zahlen von E-Bug lassen allerdings Zweifel an ihrer Richtigkeit aufkommen, denn 33 MHz mehr sollten keine 200 Punkte mehr im Quantispeed-Rating erbringen.

AMD war bis Redaktionsschluss für eine Stellungnahme nicht zu erreichen. Dass es einen Athlon XP 3200+ geben wird ist keine Überraschung, hatte doch der Hersteller diesen bereits für Mitte 2003 - ohne Nennung technischer Details - in Aussicht gestellt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 569€ (Bestpreis!)
  2. 64,90€ für Prime-Mitglieder (Vergleichspreis 72,88€)
  3. (u. a. LG OLED65W8PLA für 4.444€ statt 4.995€ im Vergleich)
  4. (u. a. Razer DeathAdder Elite Destiny 2 Edition für 29€ statt 65,99€ im Vergleich und Razer...

nixblick 08. Mai 2003

schön und gut, aber macht man damit nicht sich selbst und auch dem Hersteller irgendwie...

CK (Golem.de) 08. Mai 2003

Kann sein, mitunter wissen Händler aber wesentlich eher als die Presse, wann etwas...

wurst 08. Mai 2003

Schätze mal, die wollen Kunden auf ihre Seite locken...

nixblick 08. Mai 2003

ich versteh überhaupt nicht, warum solche Produkte schon vorher gelistet werden, da...

vuko 08. Mai 2003

BUG steht für Ungeziefer, plage in der IT steht das Wort BUG für FEHLER, Fehlerhaft...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad T480s - Test

Wir halten das Thinkpad T480s für eines der besten Business-Notebooks am Markt: Der 14-Zöller ist kompakt und recht leicht und weist dennoch viele Anschlüsse auf, zudem sind Speicher, SSD, Wi-Fi und Modem aufrüstbar.

Lenovo Thinkpad T480s - Test Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
    Künstliche Intelligenz
    Wie Computer lernen

    Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
    Von Miroslav Stimac

    1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
    2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
    3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

      •  /