Abo
  • Services:

Polizei Fürth beschlagnahmt PCs wegen Tauschbörsen-Betrieb

IFPI erstattet Strafanzeige

Die deutsche Abteilung der International Federation of the Phonographic Industry (IFPI) hat Anzeige bei der Staatsanwaltschaft gegen einen Informatikstudenten aus dem Landkreis Fürth eingereicht. Der Grund: Er soll eine Musiktauschbörse betrieben haben, über die mehrere Millionen Musikdateien angeboten worden waren.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Mann hatte laut IFPI selbst mehrere Tausend Musikdateien ohne Zustimmung der Rechteinhaber zum Download bereitgestellt. Die Ermittlungsabteilung der Deutschen Landesgruppe der IFPI spürte das illegale Angebot auf. Es stellte sich heraus, dass wochenlang täglich im Durchschnitt 3.000 Teilnehmer mehr als eine Million Musiktitel zum Download angeboten hatten. Laut Angaben der IFPI nutzte der Student hierfür das "Programm Napster".

Die IFPI erstattete Anzeige bei der Staatsanwaltschaft, die über die IP-Nummer und den Provider des Anbieters dessen Identität ermittelte. Dann erfolgte der Zugriff der Polizei. Vor wenigen Tagen wurden sechs PCs sowie weitere Beweisstücke beschlagnahmt. Gegen den Studenten läuft zurzeit ein Strafverfahren; Urheberrechtsverletzungen können mit Haft- oder Geldstrafe geahndet werden. Weitere zivilrechtliche Verfahren der Rechteinhaber, die um die Vergütungen für ihre Musik betrogen wurden, könnten sich anschließen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 39,99€ (Release 14.11.)
  4. 33,99€

Lord 18. Sep 2003

Ehrlich gesagt der meiste Mist ist nicht mal sein Geld wert !!!!!!!!!!!!!!!

Vierteilen... 27. Mai 2003

30 Stockschläge auf die Fußsohlen, 500mal in Schönschrift schreiben "ich soll nie...

Mad.Machine 23. Mai 2003

Naaja, ich bezweifel ernsthaft, dass die Künstler die Preise für die CDs selber ansetzen...

Sturmkind 23. Mai 2003

... wen ich solche Maßstäbe anlege dann muß ich sofort so ziemlich alle die in der...

ZORN 23. Mai 2003

du spinner sonst köntest du nicht schon Xmen2 sehen


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1

In Teil 1 im Livestream zu Shadow of the Tomb Raider gibt es zahlreiche Grafik-Menüs, schöne Screenshots und Laras Start in die Apokalypse.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1 Video aufrufen
Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

    •  /