• IT-Karriere:
  • Services:

Erste Details zu neuem PalmOS-Spiele-Handheld

Tapwaves Helix soll Qualität von Spielekonsolen erreichen

Am 5. Mai 2003 gab Tapwave in den USA offiziell die Gründung des Unternehmens bekannt, das bereits seit Mai 2001 existiert. Tapwave will unter dem Codenamen Helix Ende des Jahres einen Spiele-Handheld auf Basis von PalmOS auf den Markt bringen, der in der Qualität an die von Spielekonsolen heranreichen soll. Die groben technischen Daten zu dem Gerät sind bereits bekannt.

Artikel veröffentlicht am ,

Der unter dem Codenamen Helix in der Entwicklung befindliche Spiele-Handheld wird ein Farbdisplay mit einer Auflösung von 480 x 320 Bildpunkten besitzen sowie mit dem i.MX1 einen ARM9-Prozessor von Motorola ausweisen. Für die Grafikeigenschaften kommt ein ATI-Grafikchip der Imageon-Reihe zum Einsatz sowie die 3D-Engine XForge von Fathammer. Die verbauten Audio-Komponenten stammen von Yamaha, wozu auch ein Stereo-Lautsprecher sowie passende Ohrhörer zählen.

Inhalt:
  1. Erste Details zu neuem PalmOS-Spiele-Handheld
  2. Erste Details zu neuem PalmOS-Spiele-Handheld

Zu dem Helix gehört ein analoger Joystick mit entsprechenden Steuer- und Feuerknöpfen zur Bedienung der Spiele. Vermutlich mit Hilfe einer Vibrationsfunktion ermöglicht das Gerät auch Rüttel- und Schüttel-Effekte beim Spielen. Zur Stromversorgung setzen die Macher von Tapwave auf zwei Lithium-Akkus, um eine möglichst lange Spieldauer mit dem Gerät zu erreichen. Konkrete Angaben zur Einsatzdauer nannte der Hersteller aber noch nicht. Über eine integrierte Bluetooth-Funktion werden drahtlose Merspielermodi bereitgestellt. Über ein spezielles High-Score-Conduit lassen sich die Spielergebnisse leicht mit anderen Spielern vergleichen. All das soll in einem speziellen Gehäuse stecken, das weniger als 170 Gramm wiegt.

Neben der Spielefunktion lässt sich das Gerät aber auch als Musik-Player verwenden, wobei noch nicht bekannt ist, welche Dateiformate unterstützt werden. Da der Helix auf PalmOS basiert, lassen sich damit natürlich alle üblichen PalmOS-Funktionen zur Termin- und Adressverwaltung nutzen. Aber auch sämtliche PalmOS-Applikationen sollen sich damit verwenden lassen. Daher sieht Tapwave als Hauptzielgruppe auch technisch Interessierte im Alter von 18 bis 34 Jahren. Damit entsteht ein neuer Konkurrent für den Nintendo Game Boy und das Nokia-Gerät nGage.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Erste Details zu neuem PalmOS-Spiele-Handheld 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. GTA 5 - Premium Online Edition für 13,99€ und Devil May Cry 5 für 20,99€)
  2. (u. a. ELEX für 49,99€, Stealth Bastard Deluxe für 7,99€, Styx: Shards Of Darkness für 17...
  3. 159,90€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Apples Airpods 2 und Samsungs Galaxy Buds im Test

Wir haben die neuen Airpods von Apple mit den Galaxy Buds von Samsung verglichen. Beim Klang schneiden die Airpods 2 wieder sehr gut ab. Es bleibt der Nachteil, dass Android-Nutzer die Airpods nur eingeschränkt nutzen können. Umgekehrt können iPhone-Nutzer die Galaxy Buds nur mit Beschränkungen verwenden. Die Galaxy Buds haben eine ungewöhnlich lange Akkulaufzeit.

Apples Airpods 2 und Samsungs Galaxy Buds im Test Video aufrufen
Social Engineering: Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung
Social Engineering
"Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Social Engineering Mit künstlicher Intelligenz 220.000 Euro erbeutet
  2. Social Engineering Die unterschätzte Gefahr

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


    Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
    Need for Speed Heat im Test
    Temporausch bei Tag und Nacht

    Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
    Von Peter Steinlechner

    1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

      •  /