Abo
  • Services:

Interview: X2 - Der Freelancer-Konkurrent im Überblick

Zahlreiche exklusive Screenshots zum Spiel

Bereits seit 1999 arbeitet Egosoft an der Fortsetzung des populären Weltraum-PC-Spiels X - Beyond The Frontier, erste Bilder und Infos zum Spiel lassen dabei auf ein ziemliches Highlight hoffen. Wir sprachen mit Entwicklungsleiter Bernd Lehahn über die Fortschritte bei der Entwicklung und konnten den Entwicklern zudem einige exklusive neue Screenshots entlocken.

Artikel veröffentlicht am ,

Bernd Lehahn
Bernd Lehahn
Golem.de: Bernd, seit der Veröffentlichung von X-Tension im Sommer 2000 hat man relativ wenig von Egosoft gehört - habt ihr gleich nach der Fertigstellung des Add-Ons zu X - Beyond The Frontier mit der Entwicklung von X2 begonnen?

Lehahn: Eigentlich sogar schon früher. Gleich nach der Fertigstellung von X-BTF 1999 haben wir weiter sowohl an X-tension als auch an X2 gearbeitet. Im Gegensatz zu den Arbeiten an X-tension haben wir bei X2 natürlich alles besser gemacht und radikaler überarbeitet.

Golem.de: X - Beyond The Frontier hat zwar damals allgemein sehr gute Reviews bekommen, die Verkaufszahlen blieben aber wohl hinter den Erwartungen zurück. Was ist eure Erklärung dafür?

Screenshot #1
Screenshot #1
Lehahn: Das stimmt so auf keinen Fall. Zumindest sicher nicht für Deutschland und England, wo XBTF ein echter "Longseller" geworden ist. Weder XBTF noch X-tension hatten je den üblichen hohen Verkauf in den ersten Wochen nach Erscheinen, haben das aber im Laufe einer sehr langen Verkaufszeit mehr als ausgeglichen. Wo wir leider nicht so erfolgreich waren ist der US-amerikanische Markt. Der Grund dafür ist, dass es dort ein ziemliches Durcheinander mit dem Vertrieb gegeben hat. Unser Publisher hat XBTF für die USA an eine Drittfirma weitergegeben und diese hat kurze Zeit später leider ihr Geschäft eingestellt. Das ist auch der Grund, weswegen X-tension in den USA leider nie veröffentlicht wurde.

Interview: X2 - Der Freelancer-Konkurrent im Überblick 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (-88%) 2,49€
  2. (-77%) 11,49€
  3. 55,11€ (Bestpreis!)
  4. 299€ + 4,99€ Versand oder Abholung im Markt

Killercop 06. Jan 2004

Hi, es soll Zwischensequenzen geben, die auf dem Boden oder auf Planeen spielen...

Menry 06. Jan 2004

Also die Bilder zu X2 sehen ja eigentlich ganz gut aus. Was ich vermisse, es gab mal in...

McAlien 21. Jul 2003

Schade, denn genau das schätze ich so an Freelancer. Gerade im Team machen solche Spiele...

MajoR 24. Jun 2003

http://vegastrike.sourceforge.net Sollte man sich mal ansehen. Das Spiel ist zwar noch in...

Killercop 12. Mai 2003

Hi, es wird laut x-forum keinen Mehrspielermodus geben, der ist für x-ol im Gespräch...


Folgen Sie uns
       


Intel NUC8 - Test

Winzig und kraftvoll: der NUC8 alias Hades Canyon.

Intel NUC8 - Test Video aufrufen
Patscherkofel: Gondelbahn mit Sicherheitslücken
Patscherkofel
Gondelbahn mit Sicherheitslücken

Die Steuerungsanlage der neuen Gondelbahn am Innsbrucker Patscherkofel ist ohne Sicherheitsmaßnahmen im Netz zu finden gewesen. Ein Angreifer hätte die Bahn aus der Ferne übernehmen können - trotzdem beschwichtigt der Hersteller.
Von Hauke Gierow

  1. Hamburg Sensoren melden freie Parkplätze
  2. Edge Computing Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  3. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger

Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

Ryzen 7 2700X im Test: AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel
Ryzen 7 2700X im Test
AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel

Der neue Ryzen 7 2700X gehört zu den schnellsten CPUs für 300 Euro. In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs
  2. AMD-Prozessor Ryzen-Topmodell 7 2700X kostet 320 Euro
  3. Spectre v2 AMD und Microsoft patchen CPUs bis zurück zum Bulldozer

    •  /