Abo
  • Services:

Interview: X2 - Der Freelancer-Konkurrent im Überblick

Golem.de: Gibt es Pläne, X2 auch für Konsolen zu veröffentlichen?

Stellenmarkt
  1. OPTIMAL SYSTEMS GmbH, Berlin
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg

Screenshot #6
Screenshot #6
Lehahn: Ja. Mehr dazu bald.

Golem.de: Könnt ihr schon ungefähr abschätzen, wann es in etwa eine spielbare Demoversion geben wird und wann in etwa das Spiel erscheint?

Lehahn: Sobald die Verträge mit den Publishern für die wichtigsten Territorien unter Dach und Fach sind, werden wir die jeweiligen Daten rausgeben. Vorher wäre das nicht seriös, da dies nicht nur von uns abhängt.

Golem.de: Gut. Letzte Frage: Nach den ersten Informationen zur Hintergrundgeschichte scheint die Story recht komplex zu sein - könnt ihr schon etwas mehr über den Handlungsstrang verraten?

Lehahn:: Gerne. Im ursprünglichen Spiel (X-Beyond The Frontier) übernahm der Spieler die Rolle eines Raumschiffpiloten namens Kyle Brennan, der in einer entfernten Gegend des Weltraums gestrandet war. Diese Region, bevölkert durch verschiedene fremde Rassen, kennen wir als das "X-Universum". Während der Spieler als Händler und Kopfgeldjäger sein Leben führte und diverse Aufträge übernahm, war er ständig auf der Suche nach einem Weg, zur Erde zurückzukehren. Nachdem er die unterschiedlichen Rassen aufgesucht und kennen gelernt hatte, wuchs in jener Zeit die Bedrohung durch ein Maschinenvolk, bekannt als die "Xenon". Auf dem Höhepunkt der Story trug der Spieler maßgeblich zu ihrer Niederlage bei.

Screenshot #7
Screenshot #7
In X2 übernimmt der Spieler die Rolle eines aus dem X-Universum stammenden Piloten. Die Geschichte beginnt mit unserem neuen Helden und seinem Gefährten, die im Begriff sind, ein Schiff zu stehlen. Nach dem gescheiterten, aber action-geladenen Fluchtversuch im dichten interstellaren Nebel findet er sich schließlich an Bord eines Sicherheitstransporters wieder, dazu verdammt, sein Leben in den kalten Minen des Gefängnisses auf Artur zu fristen.

Während des Fluges wird der Transporter von einem imposanten Schlachtkreuzer gestoppt, befehligt von einem Mann namens Ban Danna - hochrangiges Mitglied des argonischen Geheimdienstes. Er unterstützte Kyle (aus X-BtF) einst beim Kampf gegen die Xenon und Kyle selbst ist nun im Vorstand eines Unternehmens namens TerraCorp.

 Interview: X2 - Der Freelancer-Konkurrent im ÜberblickInterview: X2 - Der Freelancer-Konkurrent im Überblick 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  2. 34,99€

Killercop 06. Jan 2004

Hi, es soll Zwischensequenzen geben, die auf dem Boden oder auf Planeen spielen...

Menry 06. Jan 2004

Also die Bilder zu X2 sehen ja eigentlich ganz gut aus. Was ich vermisse, es gab mal in...

McAlien 21. Jul 2003

Schade, denn genau das schätze ich so an Freelancer. Gerade im Team machen solche Spiele...

MajoR 24. Jun 2003

http://vegastrike.sourceforge.net Sollte man sich mal ansehen. Das Spiel ist zwar noch in...

Killercop 12. Mai 2003

Hi, es wird laut x-forum keinen Mehrspielermodus geben, der ist für x-ol im Gespräch...


Folgen Sie uns
       


LG V50 mit Dualscreen - Hands on (MWC 2019)

LG hat auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona das 5G-fähige Smartphone V50 Thinq gezeigt. Passend dazu gibt es eine spezielle Hülle, die sich Dual Screen nennt. Darun befindet sich ein zweites Display, das sich parallel zum normalen Smartphone-Display nutzen lässt.

LG V50 mit Dualscreen - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Sailfish X im Test: Die Android-Alternative mit ein bisschen Android
Sailfish X im Test
Die Android-Alternative mit ein bisschen Android

Seit kurzem ist Sailfish OS mit Android-Unterstützung für weitere Xperia-Smartphones von Sony verfügbar. Fünf Jahre nach unserem letzten Test wird es Zeit, dass wir uns das alternative Mobile-Betriebssystem wieder einmal anschauen und testen, wie es auf einem ursprünglichen Android-Gerät läuft.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
    Mobile Bezahldienste
    Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

    Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
    Von Andreas Maisch

    1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
    2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
    3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

    Fido-Sticks im Test: Endlich schlechte Passwörter
    Fido-Sticks im Test
    Endlich schlechte Passwörter

    Sicher mit nur einer PIN oder einem schlechten Passwort: Fido-Sticks sollen auf Tastendruck Zwei-Faktor-Authentifizierung oder passwortloses Anmelden ermöglichen. Golem.de hat getestet, ob sie halten, was sie versprechen.
    Ein Test von Moritz Tremmel

    1. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
    2. E-Mail-Marketing Datenbank mit 800 Millionen E-Mail-Adressen online
    3. Webauthn Standard für passwortloses Anmelden verabschiedet

      •  /