Abo
  • Services:

E-Plus und NetCheckIn planen WLAN-HotSpots

Gemeinsame Akquisition und Vermarktung von WLAN Hot Spots vereinbart

Der Mobilfunkanbieter E-Plus und das Unternehmen NetCheckIn wollen E-Plus-Kunden mit W-LAN-basierten Diensten versorgen, einen entsprechenden Letter of Intent über eine weitreichende Kooperation haben die Unternehmen jetzt unterzeichnet. Zusammen wollen die beiden Unternehmen attraktive WLAN-Dienste an öffentlichen Standorten entwickeln.

Artikel veröffentlicht am ,

NetCheckIn soll den Aufbau der notwendigen Infrastruktur übernehmen, während E-Plus die Kunden betreut und für eine einfache und sichere Abrechnung sorgt. Zudem sind Roamingabkommen zwischen E-Plus und NCI geplant.

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. BWI GmbH, Nürnberg, München, deutschlandweit

Dieses Angebot soll sich an alle WLAN-Nutzer, sowohl E-Plus-Vertragskunden als auch Roaming-Kunden (z.B. Kunden anderer Mobilfunk- oder WLAN-Betreiber), richten. Dabei wird von den Partnern in diesen Hotspots nicht nur die Vermarktung des reinen Internetzugangs angestrebt, sondern auch die Vermarktung zusätzlicher internetbasierter Dienste und Inhalte.

Konkrete Angaben zu geplanten Standorten oder der Tarifstruktur machten die Unternehmen noch nicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,90€ + Versand (Vergleichspreis 100,83€ + Versand)
  2. für 50,96€ mit Code: Osterlion19
  3. (aktuell u. a. ADATA XPG GAMMIX D3 DDR4-3200 8 GB für 49,99€ + Versand)

starchaser 14. Mai 2003

und nach dem erwerb der mobilcom umts infrastruktur fuer nur €23m ist das auch kein...

Markus_k 06. Mai 2003

Wer ist eigentlich die Firma NetCheckIn. Kennt die jemand. Kommen die aus der Branche und...

tom 06. Mai 2003

1. E-Plus ist nicht der erste, sondern der letzte der deutschen Netzbetreiber, der auf...

know-it 06. Mai 2003

...um die Lizenz nicht zu verlieren müssen sie 2003 UMTS anbieten.

Maddin 06. Mai 2003

Genau so ist es!


Folgen Sie uns
       


Nubia Alpha - Hands on (MWC 2019)

Nubia hat eine Smartwatch mit einem flexiblen Display auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona gezeigt.

Nubia Alpha - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

    •  /