Abo
  • Services:

E-Plus und NetCheckIn planen WLAN-HotSpots

Gemeinsame Akquisition und Vermarktung von WLAN Hot Spots vereinbart

Der Mobilfunkanbieter E-Plus und das Unternehmen NetCheckIn wollen E-Plus-Kunden mit W-LAN-basierten Diensten versorgen, einen entsprechenden Letter of Intent über eine weitreichende Kooperation haben die Unternehmen jetzt unterzeichnet. Zusammen wollen die beiden Unternehmen attraktive WLAN-Dienste an öffentlichen Standorten entwickeln.

Artikel veröffentlicht am ,

NetCheckIn soll den Aufbau der notwendigen Infrastruktur übernehmen, während E-Plus die Kunden betreut und für eine einfache und sichere Abrechnung sorgt. Zudem sind Roamingabkommen zwischen E-Plus und NCI geplant.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Dieses Angebot soll sich an alle WLAN-Nutzer, sowohl E-Plus-Vertragskunden als auch Roaming-Kunden (z.B. Kunden anderer Mobilfunk- oder WLAN-Betreiber), richten. Dabei wird von den Partnern in diesen Hotspots nicht nur die Vermarktung des reinen Internetzugangs angestrebt, sondern auch die Vermarktung zusätzlicher internetbasierter Dienste und Inhalte.

Konkrete Angaben zu geplanten Standorten oder der Tarifstruktur machten die Unternehmen noch nicht.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)

starchaser 14. Mai 2003

und nach dem erwerb der mobilcom umts infrastruktur fuer nur €23m ist das auch kein...

Markus_k 06. Mai 2003

Wer ist eigentlich die Firma NetCheckIn. Kennt die jemand. Kommen die aus der Branche und...

tom 06. Mai 2003

1. E-Plus ist nicht der erste, sondern der letzte der deutschen Netzbetreiber, der auf...

know-it 06. Mai 2003

...um die Lizenz nicht zu verlieren müssen sie 2003 UMTS anbieten.

Maddin 06. Mai 2003

Genau so ist es!


Folgen Sie uns
       


Magic Leap One Creator Edition ausprobiert

Mit der One Creator Edition hat Magic Leap endlich seine seit Jahren angekündigte AR-Brille veröffentlicht. In Teilbereichen ist sie besser als Microsofts Hololens, in anderen aber schlechter.

Magic Leap One Creator Edition ausprobiert Video aufrufen
Key-Reseller: Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys
Key-Reseller
Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys

Computerspiele zum Superpreis - ist das legal? Die Geschäftspraktiken von Key-Resellern wie G2A, Gamesrocket und Kinguin waren jahrelang umstritten, mittlerweile scheint die Zeit der Skandale vorbei zu sein. Doch Entwickler und Publisher sind weiterhin kritisch.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper und Sönke Siemens


    Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
    Requiem zur Cebit
    Es war einmal die beste Messe

    Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
    Von Nico Ernst

    1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

    IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
    IMHO
    Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

    Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
    2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
    3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

      •  /