Abo
  • Services:

PlusServer bietet Server-Paket für Geschäftskunden

PrimergyCLUSTER 1000 umfasst insgesamt fünf Server

Der Kölner Webhoster PlusServer bietet mit PrimergyCLUSTER 1000 eine spezielle Serverlösung für Unternehmen. Für monatlich 2.990,- Euro erhalten Geschäftskunden ein aus fünf Servern bestehendes Paket, das sich auch für große Datenbankprojekte und Streaming-Angebote eignen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Der High Performance Cluster besteht aus zwei Webservern, einem Datenbank-Server, einem Firewallserver und einem Loadbalancer, wobei PlusServer die Auswahl qualitativ hochwertiger Hardware-Komponenten verspricht. Im Preis inbegriffen ist ein Traffic-Kontingent von 1.000 GByte.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Böblingen
  2. AKDB, München

"Wir haben festgestellt, dass zunehmend Geschäftskunden nach Lösungen wie dem PrimergyCLUSTER 1000 fragen und möchten diesen Ansprüchen entgegen kommen", so Thomas Strohe, Geschäftsführer der PlusServer GmbH und Vorstand Product Development der Muttergesellschaft intergenia AG.

Die beiden im Paket enthaltenen Webserver sind jeweils mit einem Dual-Intel-Pentium-III-1400-MHz-Prozessor, einem Arbeitsspeicher von 512 MByte Infineon DDR-RAM ECC und einer 36-GByte-U2W-SCSI-Festplatte ausgestattet. Ein Dual Intel Xeon 2000, 2.048-MByte-ECC-Arbeitsspeicher und 2 x 72 GB U2W-SCSI-Festplatte finden sich im Datenbank-Server. Sowohl der Loadbalancer als auch der Firewallserver haben einen Intel-Pentium-III-1400-MHz-Prozessor und eine 80-GByte-IDE-Festplatte, unterscheiden sich aber in der Größe des Arbeitsspeichers. Der Loadbalancer verfügt über 512 MByte, der Firewallserver über 1.024 MByte.

Auf den Rechnern, die über ein privates 1.000-MBit-Netzwerk miteinander verbunden sind, wird ein individuell abgestimmtes Software-Paket installiert.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 127,75€ + Versand

betrüger... 31. Mär 2004

Vor über einem Jahr haben wir unsere Server gekündigt, da die einfach nicht in der Lage...

prisma 06. Mai 2003

Also ich habe bei Plusserver einen server gemietet und bin zufrieden! Wahrscheinlich hat...

Insider 06. Mai 2003

Plusserver ist eine Kopie von Strato, mit den gleichen Problemen und Verhaltensweisen...

Joe 06. Mai 2003

Ganz Deiner Meinung Marc!!!

Marc 05. Mai 2003

... ich halte diese Definition für Quatsch! Mindestens aber für zu eng auf den...


Folgen Sie uns
       


LG Display CSO light angesehen (Light Building 2018)

Auf der Light + Building 2018 zeigt LG Display Licht, das auch Ton produziert.

LG Display CSO light angesehen (Light Building 2018) Video aufrufen
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
    Ancestors Legacy angespielt
    Mittelalter für Echtzeit-Strategen

    Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

    1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

      •  /