Abo
  • Services:

Geoff Crammond arbeitet an Stunt Car Racer Pro

Kaum Informationen zum neuen Spiel

Bereits seit einigen Wochen geistert die Meldung durch das Internet, dass Spiele-Designer Geoff Cramond - unter anderem verantwortlich für die Grand-Prix-Reihe - mit Stunt Car Racer Pro einen seiner ersten Erfolge neu auflegen will. Crammond hat die Information mittlerweile bestätigt und auch das Entwicklerteam bekannt gegeben, das mit ihm zusammen an dem Spiel arbeiten wird.

Artikel veröffentlicht am ,

So soll neben Crammonds eigenem Unternehmen Simergy vor allem das in Guildford ansässige Entwicklerteam von Lost Toys die Programmierarbeit übernehmen. Lost Toys war zuletzt für das von den Kritikern zwar gelobte, kommerziell aber glücklose Action-Spiel Battle Engine Aquila verantwortlich. Zudem gehört zum Lost-Toys-Team unter anderem Glenn Corpes, der in hohem Maße für das Bullfrog-Rennspiel Hi Octane verantwortlich war.

Stunt Car Racer erschien Ende der achtziger Jahre und wusste damals zahlreiche Spieler zu begeistern. Crammond war allerdings jahrelang an keiner Fortsetzung interessiert, sondern konzentrierte sich voll und ganz auf die erfolgreiche Grand-Prix-Rennspielreihe. Mittlerweile sei er aber der Meinung, dass es Zeit für eine Neuauflage sei, so Crammond. Details zum Spiel gibt es allerdings bisher noch überhaupt keine - abgesehen davon, dass das Spiel wohl 2004 erscheinen soll, sind den Entwicklern und Crammond bisher keinerlei Informationen zu entlocken.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (-77%) 11,49€
  2. 111€
  3. 88€

Nominator 05. Mai 2003

Schade. Die GPx-Serie ist lange Zeit die Simulation schlechthin gewesen. Nur, was die mit...

Disaster 05. Mai 2003

ach ja beide games waren geil ud ich habe sie bis zum erbrechen gezockt. "wings of fury...

Graf Brav 05. Mai 2003

zum Thema Nullmodemaction auf dem A500 -> Firepower !!! war afaik sogar das erste Spiel...

Laszlo Bardos 05. Mai 2003

also ich hab leider s.c.r. nie gespiel weil auf dem c64 das nicht grad toll war aber...

MaX 05. Mai 2003

Oder einfach mal hier reinschauen. http://ultimatestunts.sourceforge.net/index.php?page=1


Folgen Sie uns
       


Huawei P20 Pro - Hands on

Huaweis neues Smartphone P20 Pro kommt mit drei Hauptkameras und einer Reihe von KI-Funktionen. Wir haben uns das Gerät in einem ersten Hands on angeschaut.

Huawei P20 Pro - Hands on Video aufrufen
Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  2. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  3. Facebook-Anhörung Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

    •  /