Abo
  • Services:

GeForceFX-Grafikkarten von Creative kommen im Mai 2003

Grafikkarten für unteren und mittleren Preisbereich

Nachdem Creative bereits zur GeForceFX-Einführung ankündigte, entsprechende Grafikkarten anbieten zu wollen, kommen diese nun endlich auf den Markt. Von der GeForceFX 5800 und der noch teureren Ultra-Version hält sich Creative allerdings fern - zumindest in Europa - und will im Mai 2003 mit GeForceFX-Grafikkarten eher den mittleren bis unteren Preisbereich abdecken.

Artikel veröffentlicht am ,

Das teuerste Modell aus Creatives neuer Grafikkartenserie ist die "3D Blaster 5 FX5600 Ultra". Die Karte basiert auf einem GeForceFX-5600-Ultra-Grafikprozessor mit einer Taktrate von 350 MHz, dem 128 MByte DDR-SDRAM mit gleicher Taktrate zur Seite stehen. Die Karte bietet zwei Videoausgänge (DVI und VGA) sowie einen TV-Ausgang. Der empfohlene Verkaufspreis liegt laut Creative bei 249,- Euro.

Creative-Karten mit Nvidias Grafikdemo-Fee auf der Packung
Creative-Karten mit Nvidias Grafikdemo-Fee auf der Packung
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Auf dem mittleren Modell, der "3D Blaster 5 FX5200 Ultra", verrichtet der GeForceFX-5600-Grafikprozessor seine Arbeit. Dessen Taktrate ist mit 325 MHz geringer als die der Ultra-Version, der Speicherausbau ist mit 128 MByte identisch. Die Karte bietet ebenfalls zwei Videoausgänge (DVI und VGA) sowie einen TV-Ausgang. Der Preis des 3D Blaster 5 FX 5200 Ultra wird bei 199,- Euro liegen.

Wer zwar DirectX-9-Effekte wünscht, aber nicht viel ausgeben will und geringe Ansprüche an die Grafikleistung hat, für den bietet Creative seine "kleinste" GeForceFX-Karte: Der "3D Blaster 5 FX5200" taktet seinen GeForceFX-5200-Grafikprozessor mit 250 MHz und verfügt über 64 MByte DDR-SDRAM. Als Ausgänge werden VGA und TV-Out geboten. Der Preis soll bei 99,- Euro liegen.

Die neuen Creative-Grafikkarten sollen im Lauf des Mai 2003 auf den Markt kommen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 55€ + 1,99€ Versand
  2. 55€ + 1,99€ Versand
  3. (aktuell u. a. QPAD DX-5 Maus 9,99€, NZXT Kraken X62 AM4 ready, Wasserkühlung 139,90€)
  4. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Ricki 15. Mai 2003

Wollt mir erst eine FX 5600 kaufen , aber bei der Leistung habe ich mir eine TI 4200 8x...


Folgen Sie uns
       


Smartes Feuerzeug Slighter angesehen (CES 2019)

Das smarte Feuerzeug Slighter gibt Rauchern nicht immer Feuer.

Smartes Feuerzeug Slighter angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion
  2. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  3. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant

Slighter im Hands on: Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
Slighter im Hands on
Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist

CES 2019 Mit Slighter könnte ausgerechnet ein Feuerzeug Rauchern beim Aufhören helfen: Ausgehend von den Rauchgewohnheiten erstellt es einen Plan - und gibt nur zu ganz bestimmten Zeiten eine Flamme.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show
  2. Royole Flexpai im Hands on Display top, Software flop
  3. Alienware Area 51m angesehen Aufrüstbares Gaming-Notebook mit frischem Design

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

    •  /