Abo
  • Services:

Jetzt doch: Demo zu Unreal II ist da

Verkaufszahlen des Shooters bleiben wohl hinter Erwartungen zurück

Nachdem Epic Games zunächst angekündigt hatte, keine Demo zum Action-Spiel Unreal II veröffentlichen zu wollen, hat man es sich nun doch noch mal anders überlegt: Ab sofort steht eine etwa 150 MByte große Test-Version zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Artikel veröffentlicht am ,

Unreal II
Unreal II
Gerüchten zufolge ist das plötzliche Umschwenken von Epic auf die hinter den Erwartungen zurückbleibenden Verkaufszahlen von Unreal II zurückzuführen. Mit der Demo-Version will man nun anscheinend neue Nachfrage generieren und den Absatz ankurbeln.

Der Download der Unreal-II-Demo ist über die Seiten Fileplanet und Fileshack möglich. Mehr zu Unreal II in unserem Testbericht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 32,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  4. 2,50€

Sturmkind 09. Mai 2003

Warfare? das sagt mir nun wirklich nichts. Hast Du mal nen LInk dazu? Grüße Sturmkind

Giskard 09. Mai 2003

splinter cell benutzt die ut engine und einige andere spiele auch. ich find nur schade...

Giskard 09. Mai 2003

tut mir leid, aber du hast in deinem leben noch nicht viele 3d shooter gespielt oder...

Sturmkind 07. Mai 2003

Hm gute Frage. Ich habe Splinter Cell auf der Playstation 2 aber was da für ne Engime...

Whampa 07. Mai 2003

AFAIK wird die neue Unreal-Engine in Splinter Cell eingesetzt. Weiß jemand noch weitere...


Folgen Sie uns
       


HP Spectre Folio - Test

Das HP Spectre Folio sieht außergewöhnlich aus, riecht gut und fühlt sich weich an. Das liegt an dem Echtleder, welches das Gehäuse einhüllt. Allerdings zeigen sich im Test die Nachteile des Materials.

HP Spectre Folio - Test Video aufrufen
Geforce GTX 1660 im Test: Für 230 Euro eine faire Sache
Geforce GTX 1660 im Test
Für 230 Euro eine faire Sache

Die Geforce GTX 1660 - ohne Ti am Ende - rechnet so flott wie AMDs Radeon RX 590 und kostet in etwa das Gleiche. Der klare Vorteil der Nvidia-Grafikkarte ist die drastisch geringere Leistungsaufnahme.

  1. Nvidia Turing OBS unterstützt Encoder der Geforce RTX
  2. Geforce GTX 1660 Ti im Test Nvidia kann Turing auch günstig(er)
  3. Turing-Grafikkarten Nvidias Geforce 1660/1650 erscheint im März

Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test: Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro
Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test
Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro

Die Geforce GTX 1660 Ti von Zotac ist eine der günstigen Grafikkarten mit Nvidias Turing-Architektur, dennoch erhalten Käufer ein empfehlenswertes Modell: Der leise Pixelbeschleuniger rechnet praktisch so flott wie übertaktete Modelle, braucht aber weniger Energie.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
  2. Deep Learning Supersampling Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern
  3. Metro Exodus im Technik-Test Richtiges Raytracing rockt

Operation 13: Anonymous wird wieder aktiv
Operation 13
Anonymous wird wieder aktiv

Mehrere Jahre wirkte es, als sei das dezentrale Kollektiv Anonymous in Deutschland eingeschlafen. Doch es bewegt sich etwas, die Aktivisten machen gegen Artikel 13 mobil - auf der Straße wie im Internet.
Von Anna Biselli


      •  /