• IT-Karriere:
  • Services:

DSL-Einsteigertarif mit 20 Freistunden ab 9,95 Euro im Monat

Arcor startet Minutentarif für DSL

Seit 1. Mai 2003 bietet Arcor einen DSL-Einsteigertarif auf Minutenbasis an. Der Tarif DSL power 20 kostet inklusive 20 DSL-Freistunden nur 9,95 Euro im Monat. Der Preis für jede weitere Surfminute beträgt einen Cent.

Artikel veröffentlicht am ,

Das komplette DSL-Einsteigerpaket inklusive 20 Online-Freistunden und dem Monatspreis für den DSL/ISDN-Anschluss kostet ab 39,95 Euro im Monat. Der Einsteigertarif ist mit den Arcor-Anschlüssen DSL 768 und Arcor-DSL 1500 kombinierbar. Bei Abschluss eines Arcor-DSL oder Arcor-ISDN-Vertrages bis zum 31. Juli 2003 entfällt der einmalige Anschlusspreis von bis zu 76,- Euro und man soll mit dem Kauf vergünstigter Endgeräte rund 200,- Euro sparen können.

Stellenmarkt
  1. Klinikum der Universität München, München
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Alternativ bietet Arcor für beide DSL-Anschlussvarianten - DSL 768 und Arcor-DSL 1500 - auch eine echte Flatrate ohne Zeit- und Volumenbegrenzung für je 24,95 Euro im Monat an.

Arcor stellt neuen DSL-Kunden eine Starterbox während der Vertragslaufzeit leihweise zur Verfügung, die DSL-Splitter, Netzabschlussgerät und ein Terminal-Adapter für die weitere Nutzung von analogen Telefon-, Faxgeräten und Anrufbeantworter integriert.

Auch für den ISDN-Anschluss von Arcor entfällt bis Ende Juli 2003 der einmalige Einrichtungspreis von bis zu 50,90 Euro. Den ISDN-Anschluss von Arcor mit den gängigen ISDN-Komfortmerkmalen gibt es ab 19,95 Euro im Monat.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Rising Storm 2: Vietnam für 7,59€, Upwards, Lonely Robot für 2,99€, MONOPOLY® PLUS...
  2. 3 Monate nur 2,95€ pro Monat, danach 9,95€ pro Monat - jederzeit kündbar

Robert 05. Mai 2003

Hallo, die ganzen Zeittarife finde ich in der heutigen Zeit etwas veraltet. Ich bin bei...

Johannes Fuß 03. Mai 2003

Das zahl ich bei 1&1 ungefähr auch. --- Für 100 Stunden. - toll Arcor - weiter so.

Herbi 03. Mai 2003

Dann schau Dir mal die Telefongebühren für Ortsgespräche und ins Mobile Netz an. Kein...

Arrideus 03. Mai 2003

ISDN-Grundi 20 EUR Tel-Guthaben ADSL-Grundi ADSL-Flat NT und ADSL-Modem kostenlos (UR-2...

Ralph Hoffmann 02. Mai 2003

Das ist doch gar nix! Tatort Wuppertal Täter Versatel Tatbestand Versatel NoLimit 49€ pro...


Folgen Sie uns
       


Asus-Gaming-Monitor mit 43 Zoll Diagonale - Test

Zwar ist der PG43UQ mit seinen 43 Zoll noch immer ziemlich riesig, er passt aber zumindest noch gut auf den Schreibtisch. Und dort überrascht der Asus-Monitor mit einer guten Farbdarstellung und hoher Helligkeit.

Asus-Gaming-Monitor mit 43 Zoll Diagonale - Test Video aufrufen
Streaming: Zehn besondere Serien für die Zeit der Isolation
Streaming
Zehn besondere Serien für die Zeit der Isolation

Kein Kino, kein Fitnessstudio, kein Theater, keine Bars, kein gar nix. Das Coronavirus hat das Land (und die Welt) lahmgelegt, so dass viele nun zu Hause sitzen: Zeit für Serien-Streaming.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Videostreaming Fox kauft Tubi für 440 Millionen US-Dollar
  2. Musikindustrie in Deutschland Mehr Umsatz dank Audiostreaming
  3. Besuch bei Justwatch Größte Streaming-Suchmaschine ohne echte Konkurrenz

Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. CCC "Contact Tracing als Risikotechnologie"
  2. Coronapandemie Robert Koch-Institut sammelt Gesundheitsdaten von Sportuhren
  3. Google Chrome rollt Regeln für Same-Site-Cookies vorerst zurück

Gesetzentwurf zum Leistungsschutzrecht: Acht Wörter sollen reichen
Gesetzentwurf zum Leistungsschutzrecht
Acht Wörter sollen reichen

Auszüge von mehr als acht Wörtern sollen beim Leistungsschutzrecht lizenzpflichtig werden, von Vorschaubildern ist keine Rede mehr.
Von Justus Staufburg

  1. Medienstaatsvertrag Droht wirklich das Ende des Urheberrechts?
  2. Leistungsschutzrecht Drei Wörter sollen ...
  3. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein

    •  /