Abo
  • Services:

Counter-Strike: Erste Bilder zur Xbox-Version

Informationen zum Spiel weiterhin spärlich

Hinsichtlich der Xbox-Version des populären Taktik-Shooters Counter-Strike halten sich die Entwickler von Valve Software weiterhin sehr bedeckt - allzu viele Infos hinsichtlich des Gameplays konnte man ihnen bisher noch nicht entlocken. Zumindest geben nun erste Screenshots einen Eindruck von der grafischen Qualität des Titels.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Die Bilder machen deutlich, dass Counter-Strike für die Xbox im Vergleich zur PC-Version optisch deutlich aufgewertet wurde, der Titel anscheinend aber dennoch nicht mit aktuellen Action-Highlights auf der Microsoft-Konsole mithalten kann. Fans der Serie dürfte das aber wenig stören, zumal das Spiel natürlich Microsofts Online-Dienst Xbox Live unterstützt und dem Multiplayer-Online-Gaming mit der Xbox einen kräftigen Schub geben dürfte.

Screenshot #2
Screenshot #2
Neben verbesserter Grafik inklusive neuer Licht- und Partikel-Effekte wartet Counter-Strike für die Xbox mit einer weiteren Besonderheit auf: Der Titel soll nicht nur das vom PC bekannte Original-Counter-Strike, sondern auch den Titel Counter-Strike Condition Zero enthalten. Zudem wird es wohl insgesamt fünf neue Mehrspieler-Karten geben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

King Ali@CSS 30. Okt 2007

Totaler schwachsinn so ein geiles Game das so viele begeistert auf ner lumpigen Konsole...

CRYPTM8S7ER 05. Dez 2004

Counterstrike ist und bleibt ein PC! - Spiel. Alles andere is nachmache und...

Xer0 28. Jul 2003

Stimmt, du meinst die Source Engine simmts trichi?

re4per 28. Jul 2003

aber habts ihr schoma an die ganze ogc user und wallhack wixer am pc gedacht? cheating...

Al 20. Jul 2003

wird schon gut werden das cs für die xbox hoffentlich und wenn es auch schwirier zu...


Folgen Sie uns
       


LG Watch W7 - Fazit

LG kombiniert bei seiner Watch W7 ein Display mit analogen Zeigern - eigentlich eine gute Idee, Nutzer müssen dafür aber auf zahlreiche Funktionen verzichten.

LG Watch W7 - Fazit Video aufrufen
Varjo VR-Headset im Hands on: Schärfer geht Virtual Reality kaum
Varjo VR-Headset im Hands on
Schärfer geht Virtual Reality kaum

Das VR-Headset mit dem scharfen Sichtfeld ist fertig: Das Varjo VR-1 hat ein hochauflösendes zweites Display, das ins Blickzentrum des Nutzers gespiegelt wird. Zwar sind nicht alle geplanten Funktionen rechtzeitig fertig geworden, die erreichte Bildschärfe und das Eyetracking sind aber beeindruckend - wie auch der Preis.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Und täglich grüßt das Murmeltier Sony bringt VR-Spiel zu Kultfilm mit Bill Murray
  2. Steam Hardware Virtual Reality wächst langsam - aber stetig
  3. AntVR Stirnband soll Motion Sickness in VR verhindern

Carsharing: Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken
Carsharing
Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken

Die digitalen Plattformen für Carsharing und Carpooling sollen Rechtssicherheit bekommen. BMW, Daimler und VW sowie Uber & Co. stehen in den Startlöchern.
Ein Bericht von Daniel Delhaes und Markus Fasse

  1. Lobbyregister EU-Parlament verordnet sich mehr Transparenz
  2. Contract for the web Bundesregierung unterstützt Rechtsanspruch auf Internet
  3. Initiative D21 E-Government-Nutzung in Deutschland ist rückläufig

WD Black SN750 ausprobiert: Direkt hinter Samsungs SSDs
WD Black SN750 ausprobiert
Direkt hinter Samsungs SSDs

Mit den WD Black SN750 liefert Western Digital technisch wie preislich attraktive NVMe-SSDs. Es sind die kleinen Details, welche die SN750 zwar sehr gut, aber eben nicht besser als die Samsung-Konkurrenz machen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  2. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte
  3. Western Digital My-Cloud-Lücke soll nach 1,5 Jahren geschlossen werden

    •  /