Abo
  • Services:

Microsoft und Universal wollen Nachwuchsmusiker fördern

Gemeinsame "Brand New Artist"-Kampagne gestartet

Ab Mai 2003 wollen Microsoft und Universal Music unter dem Motto "Brand New Artist" eine gemeinsame Kampagne starten, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, junge Künstler bei ihren ersten Schritten zu unterstützen. Bands sollen so einen leichteren Einsteig in das Musikgeschäft bekommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Für Microsoft und Universal bedeutet diese Kooperation nach eigenen Angaben einen "logischen Schritt in der Darstellung multimedialer Erlebniswelten.". Die Beweggründe für Universal Music, eine derartige Kampagne zu starten, liegen auf der Hand - viel versprechende Talente können so schon früh vertraglich an das Unternehmen gebunden werden.

Stellenmarkt
  1. Holl Flachdachbau GmbH & Co. KG Isolierungen, Fellbach bei Stuttgart
  2. Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg

Die Motivation von Microsoft, an "Brand New Artist" mitzuwirken, erklärt Andreas Schönberger, verantwortlicher Product Manager Microsoft Windows, folgendermaßen: "Windows XP ist die ideale Plattform für Musik und Video. Im Rahmen dieser Aktion möchten wir den Menschen die optimalen Möglichkeiten des digitalen Genusses von Audio- und Videoinhalten demonstrieren. Nichts liegt hier näher, als dieses mit einem kompetenten Partner wie Universal zu tun. Und wenn wir so noch den musikalischen Nachwuchs unterstützen können: um so besser."

Die ersten Künstler, die das vermeintliche Glück haben, von Microsoft und Universal Music unterstützt zu werden, sind Frida Snell, Kid Alex und Pryde. Die Aktion startet am 8. Mai 2003 mit einer Live-Präsentation der Musiker in Berlin und wird mit der bundesweiten "Windows XP - Das Leben ist fantastisch"-Tour fortgesetzt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 399€
  2. 309€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  3. 149€ (Bestpreis!)
  4. täglich neue Deals bei Alternate.de

8-) 02. Apr 2004

Ich hör immer nur Geschäft. Gibts denn nix andres mehr als nur Geschäft und Kohle und...

flyingfox 16. Mai 2003

Aha, nachdem Universal kalte Füsse bekommen hat (nach den Gerüchten Apple wolle Universal...

Alexander... 05. Mai 2003

Wohl eher Deutschland sucht den SuperDAU oder doch Gau ? Naja es zwar lobenswert das...

morfx 02. Mai 2003

klar gute Idee "diese Band wird aufgrund eines ungültigen Vorgang geschlossen, bitte...

inu 02. Mai 2003

Allem Anschein nach hat man aber einen gefunden und kräftig Kohle damit gemacht (Leider...


Folgen Sie uns
       


Drahtlos bezahlen per App ausprobiert

In Deutschland können Smartphone-Besitzer jetzt unter anderem mit Google Pay und der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen ihre Rechnungen begleichen. Wir haben die beiden Anwendungen im Alltag miteinander verglichen.

Drahtlos bezahlen per App ausprobiert Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
    Oldtimer-Rakete
    Ein Satellit noch - dann ist Schluss

    Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
    2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
    3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
    iPhone Xs, Xs Max und Xr
    Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

    Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
    Von Tobias Költzsch

    1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
    2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
    3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

      •  /