Abo
  • Services:

E-Plus ändert GPRS-Datenfunktarife

Tarifautomatik jetzt auch bei der Datenübertragung

E-Plus hat neue Tarife für die mobile Datenkommunikation vorgestellt und dazu die auch aus der Sprachtelefonie des Unternehmens bekannte Tarifautomatik eingeführt, mit der der Kunde entsprechend des Datenvolumens automatisch in den für ihn günstigsten Tarif eingestuft wird. Das Ganze geschieht monatlich, rückwirkend und kostenlos.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Nutzer kann zwischen den Tarifvarianten "E-Plus Online" S, M, L und XL mit unterschiedlichen Datenpaketen wählen. Der Anschlusspreis liegt bei einmalig 25,- Euro. Die wie Kleidergrößen aufsteigend sortierten Tarife kosten unterschiedlich hohe Grundgebühren und unterscheiden sich in den bereits in diesem Preis enthaltenen Datenvolumina.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Das S-Paket schlägt mit 2,50 Euro im Monat zu Buche und umfasst ein Inklusivvolumen für Internet und WAP via E-Plus-Online-GPRS von 2,5 MByte; jedes weitere KByte kostet 0,003 Euro. Der Preis für das M-Paket beträgt monatlich 10,- Euro, enthält 10 MByte Traffic und jedes weitere KByte kostet 0,002 Euro. Für das L-Paket fallen 25,- Euro monatlich an, was 25 MByte Volumen umfasst; für jedes weitere KByte fallen 0,0015 Euro an. Das XL-Paket kommt auf einen Grundpreis von 50,- Euro bei 50 MByte Traffic, wobei jedes weitere KByte Gebühren von 0,001 Euro verursacht.

Die HSCSD-Grundgebühren sind jeweils enthalten, sofern man einen Professional-Rahmenvertrag mit E-Plus hat, die Online-Minute bei HSCSD kostet je 0,10 Euro zusätzlich. Für i-mode gilt dieses Angebot ausdrücklich nicht.

Der E-Plus-Online-Tarif wird aktionsweise nur bis zum 31. August 2003 angeboten und gilt nur bei einem gleichzeitigen Abschluss eines Mobilfunkvertrages mit 24-monatiger Laufzeit und dem oben erwähnten einmaligen Anschlusspreis von 25,- Euro und den jeweiligen monatlichen Grundpreisen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,49€
  2. 25,49€
  3. 19,95€

Tristan 06. Mai 2003

Ich kann nur für den PDA sprechen, aber mit dem o2 Standardtrarif kann ich für einen Euro...

Mad.Machine 03. Mai 2003

Ist der Datenaufwand echt nur so gering??

Sebastian Lorenz 02. Mai 2003

Hallo, die WAP-Seiten der Anbieter sind meist sowieso nicht so toll. Freie Seiten und die...

Vincenzo 02. Mai 2003

Wer braucht im Monat 50 Mbyte auf? ich mein... mitm Handy? um sich erfolg und viele Mb zu...

Sebastian Lorenz 02. Mai 2003

Hallo, ich habe eben bei Eplus den S-Tarif freischalten lassen. Angenehme Überraschung...


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 590 - Test

Wir schauen uns AMDs Radeon RX 590 anhand der Nitro+ Special Edition von Sapphire genauer an: Die Grafikkarte nutzt den Polaris 30 genannten Chip, welcher im 12 nm statt im 14 nm Verfahren hergestellt wird.

Radeon RX 590 - Test Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
    El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

    Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
    Von Michael Wieczorek

    1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

    Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
    Requiem zur Cebit
    Es war einmal die beste Messe

    Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
    Von Nico Ernst

    1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

      •  /