Abo
  • Services:

Deutsche Version von OpenOffice 1.1 Beta für Linux verfügbar

Plakat-Wettbewerb für Schüler gestartet

Vor einem Jahr, am 1. Mai 2002, erschien die erste stabile Version von OpenOffice. Das deutsche Sprachprojekt bei OpenOffice hat dieses Datum zum Anlass genommen, einen Plakat-Wettbewerb auszuschreiben, der sich an Schüler aus allen Jahrgangsstufen und Schulformen richtet. Zudem erschien die Beta-Version von OpenOffice 1.1 auch in deutscher Sprache - zumindest für die Linux-Plattform.

Artikel veröffentlicht am ,

OpenOffice erhielt mit der 1.1-Beta zahlreiche neue Funktionen: So wurden vor allem neue Im- und Export-Filter hinzugefügt, und das Office-Paket beherrscht nun die direkte Erstellung von PDF-Dateien. Weiterhin unterstützt die neue Version Macromedia Flash, DocBook, "flat XML" und XHTML. Zudem lassen sich auch PDA-spezifische Textdateien ausgeben: So unterstützt OpenOffice auf PalmOS-Seite AportisDoc und für die WindowsCE-Plattform Pocket Word und Pocket Excel.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Mit einem Plakat-Wettbewerb für Schüler aus allen Jahrgangsstufen und Schulformen in Deutschland, Österreich und der Schweiz will das OpenOffice-Team ein originelles Plakat zur Präsentation auf Messen und bei anderen Gelegenheiten erhalten. Der Wettbewerb soll zudem helfen, OpenOffice auch in Schulen populärer zu machen, wo das Programmpaket vielfach noch viel zu unbekannt ist, gestehen die Macher ein. Für die Wettbewerbsteilnahme können Bilder oder Grafiken zu dem Programm OpenOffice im Allgemeinen oder zu einem bestimmten Programm-Modul erstellt werden. Das OpenOffice-Team gibt im Grunde keine Einschränkungen bezüglich der Gestaltung, sondern will den Schülern freie Hand lassen. Als Preise winken derzeit ein PC, ein professioneller Druck des Plakats, Pinguin-Stofftiere sowie Eintrittskarten zur CeBIT in Hannover. Weitere Sponsoren sind gerne willkommen, um die Auswahl an Preisen zu erhöhen, betont das OpenOffice-Team.

Den ersten Geburtstag von OpenOffice 1.0 nahmen die Entwickler zum Anlass, eine erste Bilanz zu ziehen: Dabei verzeichnet das Projekt über 13,5 Millionen Downloads von OpenOffice, das mittlerweile in 25 Sprachen verfügbar ist.

OpenOffice 1.1 Beta steht ab sofort in deutscher Sprache nur für die Linux-Plattform als Download zur Verfügung.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 119,90€

M. Renz 03. Mai 2003

Servus, greetz & fetten segen manu p.s.: aber irgendwie gibt deine frage keinen sinn...

GÜL 03. Mai 2003

Hallo, wo gibts denn die Windows 1.1beta Verzion? Ich nutze bisher die englische 1.1b...

Jaegermeister jr. 02. Mai 2003

ah, thx, ich muß wirklich blöd gewesen sein ;-)

Marc 02. Mai 2003

Anm. wenn du die links in "<" " >" setzt wird ein direktlink draus..

Andre 02. Mai 2003

Mussu gucken hier: http://de.openoffice.org/ oder gleich auf der deutschen download...


Folgen Sie uns
       


Royole Flexpai - Hands on (CES 2019)

Das Flexpai von Royole ist das erste kommerziell erhältliche Smartphone mit faltbarem Display. Ein erster Kurztest des Gerätes zeigt, dass es noch einige Probleme mit der Software hat.

Royole Flexpai - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  2. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant
  3. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show

Vivy & Co.: Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit
Vivy & Co.
Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

35C3 Mit Sicherheitsversprechen geizen die Hersteller von Gesundheitsapps wahrlich nicht. Sie halten sie jedoch oft nicht.
Von Moritz Tremmel

  1. Krankenkassen Vivy-App gibt Daten preis
  2. Krankenversicherung Der Papierkrieg geht weiter
  3. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche

    •  /