• IT-Karriere:
  • Services:

PDA-Markt in Westeuropa mit leichtem Rückgang

Palm weiterhin Marktführer, HP bleibt sicher auf Rang zwei

Nachdem Gartner Dataquest am gestrigen 29. April 2003 die Zahlen für den weltweiten PDA-Markt vorgelegt hat, folgen nun die Daten für Westeuropa, die einen deutlich geringeren Rückgang belegen. So ging der PDA-Markt in Westeuropa im ersten Quartal 2003 "nur" um 7 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zurück. Weltweit sackte der PDA-Markt um 11,1 Prozent ein.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Marktführer Palm musste in Westeuropa weniger starke Einbrüche hinnehmen. So ging der PDA-Absatz bei Palm um 7,3 Prozent auf 205.011 verkaufte Geräte zurück, was einem Marktanteil von 35,1 Prozent entspricht. In Westeuropa liegt Hewlett-Packard (HP) auf Rang zwei und ergatterte einen Marktanteil von 26,9 Prozent bei 157.200 abgesetzten Geräten, was einen Rückgang von 7,7 Prozent bedeutet.

PDA-Marktvergleich Westeuropa Q1/2003 (gerundete Prozentwerte)'
PDA-Marktvergleich Westeuropa Q1/2003 (gerundete Prozentwerte)'
Stellenmarkt
  1. BARMER, Wuppertal
  2. SCOOP Software GmbH, Köln, Hamburg, Wiesbaden, Bonn

Auch in Westeuropa konnte Sony mit einer Steigerungsrate von 107,1 Prozent deutlich zulegen, erzielte allerdings nicht annähernd so gute Zahlen wie auf dem restlichen Erdball. Während Sony weltweit einen Marktanteil von 13,3 Prozent erreichte, liegt dieser in Westeuropa lediglich mit 37.908 Verkäufen bei 6,5 Prozent.

Dicht dahinter folgt bereits Casio auf Rang vier mit einem Marktanteil von 5,7 Prozent, was 33.100 Geräten und einem Rückgang von 29,9 Prozent entspricht. Auf dem fünften Platz postierte sich Toshiba bei einem Marktanteil von 3,4 Prozent mit 20.100 Geräten, was einen Zuwachs von 161,9 Prozent bedeutet. Im ersten Quartal 2003 wurden im westeuropäischen Raum insgesamt 584.493 PDAs verkauft.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite

    •  /