Abo
  • Services:

Quidditch World Cup: Neues Harry-Potter-Spiel von EA

Hexenbesen-Sport wird für alle Plattformen umgesetzt

Nachdem Electronic Arts (EA) die Harry-Potter-Lizenz bereits für zwei durchaus ansprechende Action-Adventures genutzt hat, folgt nun das erste Sportspiel mit Harry und Co. In "Quidditch World Cup" nimmt man - wie aus der Buch- und Filmvorlage bekannt - auf einem fliegenden Besen Platz und begibt sich auf die Suche nach dem Goldenen Schnatz.

Artikel veröffentlicht am ,

EA will sich dabei eng an die von Buch-Autorin J.K. Rowling erdachten Regeln halten. So werden zwei Teams zu je sieben Spielern gegeneinander antreten, wobei Spieler jede der verschiedenen Team-Positionen übernehmen können. Natürlich werden auch alle vier Teams aus Hogwarts zur Wahl stehen - man darf also nicht nur mit Harry Potters Gryffindor-Mannschaft antreten, sondern auch die von Draco Malfoy geführten Slytherins steuern.

Stellenmarkt
  1. SWARCO TRAFFIC SYSTEMS GmbH, Unterensingen
  2. Triona - Information und Technologie GmbH, Frankfurt am Main, Mainz

Wer den Hogwarts-Cup für sich entscheidet, hat die Möglichkeit, bei der internationalen Weltmeisterschaft mitzumachen. Hier trifft man dann auf die Hexen und Zauberer aus den USA, Bulgarien (inklusive Victor Krum), Deutschland, Frankreich, Japan und Australien. Neben einem Einzelspieler-Modus wird es laut EA auch diverse Multiplayer-Optionen geben.

Entwickelt wird Quidditch World Cup vom britischen EA-Studio, das auch schon für die ersten beiden Harry-Potter-Spiele verantwortlich war. Geplanter Veröffentlichungstermin ist Ende 2003, neben PS2- und Xbox-Version wird es auch Umsetzungen für Gamecube, GBA und PC geben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 95€
  2. 65€
  3. 39€
  4. 199€

Draco 24. Nov 2003

Ich hab das QuidditchSpiel habs auch schon durch

Sir. Krone 26. Okt 2003

Hoffentlich kann man das auch 7 gegen 7 spielen! Dann stellen wir ein Schattenfell Team...

Travis 08. Jun 2003

:-) Vielleicht denkt dann noch jemand, es gibt diesen Sport auch in der Muggelwelt. Und...

ylai 01. Mai 2003

Erscheint das jetzt unter dem Label "EA Sports", d. h. zusammen mit Titeln wie FIFA...

Pierre 30. Apr 2003

Ob die regeln von Sport u sinn machen oder nich is doch nich wirklich relevant, es gibt...


Folgen Sie uns
       


The Cleaners - Interview mit den Regisseuren

Die beiden deutschen Regisseure Moritz Riesewieck und Hans Block schildern im Interview mit Golem.de Hintergründe über ihren Dokumentationsfilm The Cleaners.

The Cleaners - Interview mit den Regisseuren Video aufrufen
Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

Leserumfrage: Wie sollen wir Golem.de erweitern?
Leserumfrage
Wie sollen wir Golem.de erweitern?

In unserer ersten Umfrage haben wir erfahren, dass Sie grundlegend mit uns zufrieden sind. Nun möchten wir wissen: Was können wir noch besser machen? Und welche Zusatzangebote wünschen Sie sich?

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  2. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?
  3. Jahresrückblick 2017 Das Jahr der 20 Jahre

Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
Indiegames-Rundschau
Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
  2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

    •  /