Abo
  • Services:

Palm Desktop 4.1 für MacOS mit kleinen Verbesserungen

Neuer Palm Desktop überträgt Bilddaten und MP3-Dateien auf PalmOS-Gerät

Palm überarbeitete die PIM-Software Palm Desktop 4 für MacOS und stellt ab sofort die Version 4.1 zum Download bereit. Die neue Fassung beherrscht die bequeme Übertragung von Bildern und MP3-Dateien auf den mobilen Begleiter; weitere Neuerungen enthält die Software nicht. Derzeit steht nur eine englischsprachige Version bereit; eine deutsche Fassung lässt noch auf sich warten.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Palm Desktop 4.1 für die MacOS-Plattform erhielt ein so genanntes "Send to Handheld Droplet", worüber Bilddaten der Formate JPEG und BMP sowie MP3-Dateien bequem per Drag-and-Drop auf das PalmOS-Gerät übertragen werden können. Die bei Bedarf anfallende Umwandlung der Daten übernimmt der überarbeitete HotSync-Manager.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Abstatt
  2. über duerenhoff GmbH, Raum München

Lädt man Bilder in den PDA-Speicher, werden diese auf eine Größe von 320 x 320 Bildpunkten gebracht, die sich dann mit Palm Photos anzeigen lassen. Landen die Bilder hingegen auf einer Speicherkarte, werden sie dort als JPEG-Datei abgelegt. Die MP3-Daten lassen sich ausschließlich auf eine Speicherkarte übertragen. Zur Wiedergabe der MP3-Stücke muss auf dem PalmOS-Gerät natürlich eine entsprechende Wiedergabe-Software installiert sein.

Der Palm Desktop 4.1 steht ab sofort für MacOS 9.x und MacOS X kostenlos in englischer Sprache zum Download bereit. Eine deutschsprachige Version der Software ist derzeit nicht verfügbar.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 30,99€
  3. 49,95€
  4. (verbleibt danach dauerhaft im Account)

anybody 30. Apr 2003

Ich langsam auch nicht mehr, es ist wirklich SEHR enttäuschend was Palm da anstellt...

Martin Piroth 30. Apr 2003

Ob noch jemals die deutsche Version von 4.1 für Windows kommt? Ich glaub's ja nicht...


Folgen Sie uns
       


Dark Rock Pro TR4 - Test

Der Dark Rock Pro TR4 von Be quiet ist einer der wenigen Luftkühler für AMDs Threadripper-Prozessoren. Im Test schneidet er sehr gut ab, da die Leistung hoch und die Lautheit niedrig ausfällt. Bei der Montage und der RAM-Kompatibilität gibt es leichte Abzüge, dafür ist der schwarze Look einzigartig.

Dark Rock Pro TR4 - Test Video aufrufen
Agilität: Wenn alle bestimmen, wo es langgeht
Agilität
Wenn alle bestimmen, wo es langgeht

Agiles Arbeiten ist, als ob viele Menschen gemeinsam ein Auto fahren. Aber wie soll das gehen und endet das nicht im Riesenchaos?
Von Marvin Engel

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Geforce RTX 2070 im Test: Diese Turing-Karte ist ihr Geld wert
Geforce RTX 2070 im Test
Diese Turing-Karte ist ihr Geld wert

Die Geforce RTX 2070 ist die günstigste oder eher am wenigsten teure Turing-Grafikkarte von Nvidia. Sie ist schneller und sparsamer als eine Geforce GTX 1080 oder Vega 64 und kostet je nach Modell fast genauso viel. Wir haben zwei Geforce-RTX-2070-Varianten von Asus und MSI getestet.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Turing-Grafikkarten Geforce RTX werden sparsamer bei multiplen Displays
  2. Turing-Grafikkarten Nvidias Founder's Editions gehen offenbar reihenweise kaputt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX sollen Adobe Dimension beschleunigen

Nach Skandal-Rede: Verschwörungstheoretiker Maaßen in den Ruhestand versetzt
Nach Skandal-Rede
"Verschwörungstheoretiker" Maaßen in den Ruhestand versetzt

Aus dem Wechsel ins Innenministerium wird nun doch nichts. Innenminister Seehofer kann an Verfassungsschutzchef Maaßen nach einer umstrittenen Rede nicht mehr festhalten.

  1. Geheimdienstkontrolle Maaßens Rede wurde von Whistleblower geleakt
  2. Koalitionsstreit beendet Maaßen wird Sonderberater Seehofers
  3. Nach Chemnitz-Äußerungen Seehofer holt sich Verfassungsschutzchef Maaßen

    •  /