Abo
  • Services:

Sunflowers auf der Suche nach talentierten Entwicklerteams

E3 soll zur Kontaktaufnahme genutzt werden

Sunflowers, unter anderem verantwortlich für den Strategie-Titel Anno 1503, will die diesjährige Electronic Entertainment Messe E3 in Los Angeles vor allem zur Akquisition neuer Entwicklerteams nutzen. Das eigene Produkt-Line-Up soll so durch international erfolgversprechende Projekte erweitert werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Derzeit arbeitet Sunflowers neben dem österreichischen Entwicklerteam Max Design mit dem Berliner Team SEK und dem bulgarischen Team Black Sea Studios zusammen. Auf der diesjährigen E3 will man die amerikanische Version von Anno 1503 vorstellen sowie auch erstmals die neuen Titel von SEK und Black Sea Studios präsentieren.

Jürgen Reußwig, Managing Director bei Sunflowers: "Die E3 ist für uns eine optimale Gelegenheit, um Gespräche mit Entwicklerteams zu führen. Wir möchten unser Produkt-Line-Up erweitern und sind an talentierten Teams sehr interessiert. Wir freuen uns auf Termine mit Entwicklerstudios und sind sehr gespannt auf innovative Projekte - sowohl für PC als auch für Konsole".



Anzeige
Top-Angebote
  1. 1,79€ (von den Entwicklern von Detroit Become Human und Heavy Rain)
  2. 167,99€

tw (Golem.de) 30. Apr 2003

Stimmt, entwickelt wurde das Spiel von Max Design, Sunflowers war aber für das...

irata 30. Apr 2003

Hallo tw, in wie weit war Sunflowers verantwortlich? Ich dachte immer Max Design hätte...


Folgen Sie uns
       


Detroit Become Human - Fazit

Die Handlung von Detroit: Become Human gefällt uns gut. Sie ist hervorragend geschrieben, animiert und geschnitten. Die Geschichte der Androiden wirkt auch im Vergleich mit früheren Werken von Quantic Dream viel erwachsener und intelligenter, vor allem gegenüber dem direkten Vorgänger Beyond Two Souls.

Detroit Become Human - Fazit Video aufrufen
Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
    Kryptographie
    Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

    Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
    Von Hanno Böck


      PGP/SMIME: Die wichtigsten Fakten zu Efail
      PGP/SMIME
      Die wichtigsten Fakten zu Efail

      Im Zusammenhang mit den Efail genannten Sicherheitslücken bei verschlüsselten E-Mails sind viele missverständliche und widersprüchliche Informationen verbreitet worden. Wir fassen die richtigen Informationen zusammen.
      Eine Analyse von Hanno Böck

      1. Sicherheitslücke in Mailclients E-Mails versenden als potus@whitehouse.gov

        •  /