Abo
  • Services:

AOL, Microsoft und Yahoo gemeinsam gegen Spam

Konkurrenten gründen Anti-Spam-Allianz

Mit America Online, Microsoft und Yahoo schließen sich jetzt drei der größten Konkurrenten im Internet-Bereich zusammen, um gemeinsam gegen Spam vorzugehen. Die meist mit betrügerischen Mitteln verschickten Werbe-E-Mails beeinträchtigen nach Meinung der drei das Online-Erlebnis und belasten Nutzer wie Unternehmen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Initiative der drei Unternehmen will einen offenen Dialog in Gang setzen, an dem Organisationen aus der ganzen Industrie teilnehmen sollen, um technische Standards und Industrierichtlinien zu entwickeln, die unabhängig von der genutzten Plattform verwendet werden können.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. über duerenhoff GmbH, Frankfurt

So will man zunächst das Volumen der in den Postfächern der Nutzer ankommenden Spam-Mails reduzieren. Dazu will man es mit Hilfe von Verzeichnissen wie beispielsweise den DNS Spammern erschweren, E-Mails unter falschen Absendern zu versenden, E-Mails von Systemen, die als "Open-Relay" bekannt sind, abzulehnen und E-Mails abzulehnen, deren Absender versuchen, ihre Identität zu verschleiern. Zudem will man die Möglichkeiten, E-Mail-Dienste zum Versenden von Spam zu nutzen, einschränken.

Zunächst wollen die drei die Möglichkeiten für Spammer reduzieren, die eigenen Dienste zum Versand von Spam zu missbrauchen. Darüber hinaus will man aber auch andere in der Inustrie dazu auffordern, die dabei eingesetzten Maßnahmen umzusetzen. So will man es in Kooperation mit anderen erschweren, große Mengen betrügerischer E-Mail-Accounts einzurichten und den Informationsaustausch in Hinblick auf Kundenbeschwerden zwischen den Providern verbessern.

Aber nicht nur technisch will man gegen Spam vorgehen. So ist auch geplant, weiterhin eng mit den Gesetzeshütern zu kooperieren und auf rechtlichem Weg gegen Spammer vorzugehen. So will man erreichen, dass Spammer in Zukunft eher für ihre Vergehen haftbar gemacht werden können.

So wollen die drei Unternehmen Spam mit einem umfassenden Ansatz zu Leibe rücken, der sowohl technologische Aspekte, Kunden-Kommuniaktion, Gesetzgebung als auch die Durchsetzung von Gesetzen umfasst.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

wauzi 31. Okt 2004

Die Ursache sind in diesem Fall die Firmen, die SPAMMER beauftragen ihre Produkte an...

wauzi 31. Okt 2004

Ich lache mich tot! Die "Drei Großen des Internets" gegen Spam. Schon mal daran gedacht...

Ritschie 01. Mai 2003

Hallo Leute ! Man, bin ich froh, dass die "Grossen" nun etwas dagegen tun ! Meiner...

pabba 29. Apr 2003

Hi! Was mich wirklich nervt, ist der Mißbrauch der Dringlichkeitssignierung...

rattenzahn 29. Apr 2003

Na ist doch geil: das Netz ist US-amerikanisch geprägt....und die Amis lassen sich mit...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Go - Test

Das Surface Go mag zwar klein sein, darin steckt jedoch ein vollwertiger Windows-10-PC. Der kleinste Vertreter von Microsofts Produktreihe überzeigt als Tablet in Programmen und Spielen. Das Type Cover ist weniger gut.

Microsoft Surface Go - Test Video aufrufen
Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  2. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor
  3. NAND und DRAM Samsung scheint künstlich Flash-Preise hoch zu halten

Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

    •  /