Abo
  • Services:

Neuer iPod: Bis zu 30 GByte und USB 2.0/Firewire (Update)

30-GByte-Modell für 599,- Euro ab Mitte Mai 2003

Apple hat die dritte Generation der iPod-Serie vorgestellt. Die neuen Geräte sind flacher als zwei CD-Hüllen übereinander. Die Steuerung erfolgt über ein mechanikfreies Jog-Dial sowie separate beleuchtete Bedientasten, die erstmals auch ohne bewegliche Teile konzipiert sind. Die 10-GByte- und 15-GByte-Versionen messen 103,5 x 61,8 x 15,7 mm und die 30-GByte-Version 103,5 x 61,8 x 18,7 mm. Die kleineren Versionen wiegen 158 Gramm, die Variante mit 30 GByte bringt 176 Gramm auf die Waage.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der "On-The-Go"-Playlist können Wiedergabelisten auch von unterwegs verwaltet werden, das individuell einstellbare Haupt-Menü ermöglicht eine persönliche Priorisierung von Funktionen. Zusätzlich zum MP3-Format unterstützt der iPod auch AAC (Advanced Audio Codec).

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Die neuen 15-GByte- und 30-GByte-Modelle werden erstmals mit einer Docking-Station zur Verbindung mit dem Mac oder dem Windows-PC ausgeliefert. Die Station ist sowohl Stellplatz für den iPod als auch Ladestation und bietet, dank des integrierten Line-Out-Ausgangs, einen einfachen Anschluss an die heimische Stereoanlage oder externe Lautsprecher. Die Batterie des neuen iPod liefert nach Herstellerangaben bis zu acht Stunden Spielzeit.

iPod
iPod

Alle iPod-Modelle haben Kopfhörer, Netzteil, FireWire-Kabel und einen 4-Pin-auf-6-Pin-FireWire-Adapter im Lieferumfang. Bei dem 15-GByte- und 30-GByte-Modell ist zusätzlich die neue Docking-Station, Tragetasche und Fernbedienung enthalten; diese Zubehörteile können für das 10-GByte-Modell zu je 45,24 Euro optional über den AppleStore bezogen werden.

Drei Konfigurationen des neuen iPod sind ab Mitte Mai 2003 in Deutschland erhältlich: ein 10-GByte-Modell für 399,- Euro, ein 15-GByte-Modell-Modell für 499,- Euro und ein 30-GByte-Modell für 599,- Euro. Die individuelle Laser-Gravur mit zwei Zeilen bis zu 27 Zeichen kann man wie gewohnt im AppleStore bestellen. Ab Juni 2003 kann der Anwender eine Software kostenlos herunterladen, mit der der neue iPod bei Windows-PCs auch die Synchronisierungsmöglichkeit über USB 2.0 unterstützt. Das separat erhältliche USB-2.0-Kabel wird dann zu 22,04 Euro erhältlich sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

casastan 06. Mai 2003

Ich hätte da noch ein Argument, wenn Du den Ipod 30 in der USA zur Zeit kaufst...

M. Renz 02. Mai 2003

Servus, naja als das display is halt schon klein.... greetz & fetten segen manu

Sven Janssen 01. Mai 2003

schau mal http://store.apple.com/Apple/WebObjects/germanstore.woa/913/wo...

Abraxas 30. Apr 2003

..-. *kontostandcheck*... öhh.. überweist du mir eben die 6000 mark für ein vernünftiges...

Abraxas 30. Apr 2003

ähh... ich habe auch nicht gesagt, dass ich die personal jukebox besser finde. du hast...


Folgen Sie uns
       


Samsung Micro-LED-TV angesehen (CES 2019)

Micro-LEDs könnten dank Samsungs neuem 75-Zoll-Fernseher bald auch ihren Weg in heimische Wohnzimmer finden. Der neue TV hat ein sehr scharfes und helles Bild - einen Preis hat Samsung aber noch nicht bekanntgegeben.

Samsung Micro-LED-TV angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

Vivy & Co.: Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit
Vivy & Co.
Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

35C3 Mit Sicherheitsversprechen geizen die Hersteller von Gesundheitsapps wahrlich nicht. Sie halten sie jedoch oft nicht.
Von Moritz Tremmel

  1. Krankenkassen Vivy-App gibt Daten preis
  2. Krankenversicherung Der Papierkrieg geht weiter
  3. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche

    •  /