Abo
  • Services:

1&1 ändert Preise für DSL-Tarife

5-GByte-Volumentarif im Preis gesenkt

1&1 stellt jetzt geänderte Tarife für DSL-Einsteiger vor. Statt bisher 20 Surfstunden für 9,90 Euro bietet 1&1 Internet.DSL 40 jetzt zum gleichen Preis monatlich einen Onlinezugang für 40 Stunden. Im Preis gesenkt wird außerdem der Volumentarif 1&1 Internet.DSL 5 GByte. Er kostet künftig nur noch 14,90 Euro monatlich - zwei Euro weniger als bisher.

Artikel veröffentlicht am ,

Bestehende Kunden stellt 1&1 automatisch ab Mai 2003 auf die günstigeren Preise um, teilte das Unternehmen mit. Besonders an DSL-Einsteiger, die nicht ständig im Internet sein wollen, richtet sich der neue 40-Stunden-Zeittarif. Die Menge der heruntergeladenen Daten ist in diesem Zeitrahmen dabei egal, und bis zu 40 Online-Stunden kosten pauschal nur noch 9,90 Euro.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Surfer, die ohne Druck immer online sein möchten, werden mit dem 5-GByte-Volumen-Tarif angesprochen. 1&1 Internet.DSL 5 GByte ist zum häufigen Abrufen von E-Mails und Surfen ohne Minutenticker gedacht. Für 14,90 Euro können pro Monat bis zu 5 GByte übertragen werden. Die Online-Zeit spielt bei der Abrechnung keine Rolle.

Ab Mai 2003 ist in allen DSL-Tarifen der browsergestützte Homepage-Baukasten Website-Creator enthalten. Mit ihm lassen sich bis zu zehn eigene Internet-Seiten gestalten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Dirk 01. Mai 2003

...hab ich beim Vergleich der beiden Tarife im Controllcenter im Punkt "Mehrplatznutzung...

Dirk 01. Mai 2003

was will man i.d.R. mit 2 Datenbanken mit jeweils 100MB !! Da bekommt man doch...

Jaegermeister jr. 29. Apr 2003

hi! kannst du nicht kündigen und dich wieder anmelden? dann kommst du garantiert in...

napsterkunde 29. Apr 2003

Bin gerade Kunde bei 1&1 geworden und lass mich immer mehr überraschen. Auf manche Kunden...

Klindworth 29. Apr 2003

Tarifänderungen scheinen auf der Tagesordnung bei 1&1 zu sein. Irgendwie kommt doch von...


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Sub im Test

Mit dem Echo Sub lassen sich Echo-Lautsprecher mit Tiefbass nachrüsten. Die Echo-Lautsprecher sind allerdings im Mittenbereich vergleichsweise schwach, so dass das Klangbild entsprechend leidet. Sobald zwei Echo-Lautsprecher miteinander verbunden sind, gibt es enorm viele Probleme: Die Echo-Geräte reagieren langsamer, es gibt Zeitverzögerungen der einzelnen Lautsprecher und das Spulen in Musik ist nicht mehr möglich. Wie dokumentieren die Probleme im Video.

Amazons Echo Sub im Test Video aufrufen
Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  2. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  3. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion

Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  2. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant
  3. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show

    •  /