Abo
  • Services:

Cisco stellt drahtloses IP-Telefon vor

Neue IP-Telefone für Unternehmen

Cisco Systems erweitert sein IP-Telefonie-Portfolio um drei neue Produkte: das drahtlose Modell Cisco 7920 sowie die Geräte Cisco 7912G und Cisco 7902G. Darüber hinaus stellt das Unternehmen IP-basierende Hard- und Software-Erweiterungen vor.

Artikel veröffentlicht am ,

Cisco 7920
Cisco 7920
Das Cisco IP-Telefon 7920 bietet mobilen Mitarbeitern in Krankenhäusern, Warenlagern, Einzelhandelsgeschäften, Universitäten und ähnlichen Arbeitsumgebungen Zugang zu einem Cisco-IP-Kommunikationssystem. Das Gerät arbeitet über eine intelligente IP-Netzwerkinfrastruktur nahtlos mit den drahtlosen Access Points der Cisco-Aironet-Serie nach IEEE-Standard 802.11b zusammen. Der Vorteil des Cisco IP-Telefons 7920 gegenüber einem herkömmlichen DECT-Telefon besteht nach Herstellerangaben in der Integration von Datenapplikationen zur reinen Telefonie.

Die stationären Cisco-IP-Telefone 7912G und 7902G sind zu einem ähnlichen Preis wie herkömmliche digitale PBX-Telefonsets erhältlich. Sie sind zusammen mit dem bereits verfügbaren Cisco-IP-Telefon 7905G die Einstiegsmodelle in das Cisco-Portfolio für Konzerne, mittelgroße und kleinere Unternehmen. Wie alle IP-Telefone von Cisco sind das 7912G und das 7902G mit Inline-Power und automatischen Konfigurationsfunktionen ausgestattet.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 31€ (Bestpreis!)
  2. 12,17€ für Prime-Mitglieder (Bestpreis!)
  3. (aktuell u. a. Corsair VS650 als neuwertiger Outlet-Artikel für 34,99€ + Versand)
  4. 5€

Folgen Sie uns
       


Padrone-Maus-Ring - Kampagnenvideo (Indiegogo)

Der Ring des Schweizer Startups Padrone soll die Maus überflüssig machen.

Padrone-Maus-Ring - Kampagnenvideo (Indiegogo) Video aufrufen
Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
    Radeon VII im Test
    Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

    Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
    2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
    3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

    Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
    Mac Mini mit eGPU im Test
    Externe Grafik macht den Mini zum Pro

    Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
    2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
    3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

      •  /