Abo
  • Services:
Anzeige

Freecom FHD-2 - Externe Festplatte für unterwegs

Stromversorgung per USB-2.0- oder Firewire-Schnittstelle

Freecom bietet nun auch externe Festplatten an, die nicht nur recht klein sind, sondern auch ohne externe Stromversorgung per USB-2.0- oder Firewire-Schnittstelle vom PC oder Notebook mit Energie versorgt werden können. Liefert der Host (z.B. ein Notebook) nicht genügend Strom, kann auch auf das zur Sicherheit mitgelieferte Netzteil zurückgegriffen werden.

Die neuen FHD-2-Festplatten von Freecom messen 14 x 8 x 1,9 Zentimeter und sind mit Speicherkapazitäten von 20, 40 und 60 Gigabyte erhältlich. Die laut Hersteller sehr leisen Festplatten sind in einem Gehäuse aus Metall und Plastik untergebracht und wiegen lediglich 220 g.

Anzeige
Freecom FHD-2 - Kapazitäten bis 60 GByte und Stromversorgung per USB/Firewire
Freecom FHD-2 - Kapazitäten bis 60 GByte und Stromversorgung per USB/Firewire

Erhältlich ist die Freecom FHD-2 jeweils in zwei Ausführungen, eine mit USB-2.0-Anschluss und eine, die zusätzlich noch über eine Firewire-Schnittstelle verfügt. Die passenden Kabel liegen ebenso bei wie das bereits erwähnte Netzteil, das bei Bedarf die Festplatten mit Strom versorgen kann. Es soll nur dann notwendig sein, wenn eine USB-Schnittstelle am Computer nicht genügend Strom zur Verfügung stellen kann; beim Anschluss über FireWire wird es nicht benötigt, es sei denn man verfügt über einen Sony-Computer mit i-Link-Schnittstelle (entspricht Firewire ohne integrierter Stromversorgung).

Das Freecom FHD-2 kann an jeden Windows-Rechner oder Mac angeschlossen werden, die Platte ist lediglich im FAT-Format vorformatiert. Als Software mitgeliefert wird das Image-Software-Tool von Acronis zum Erstellen von Partitions-Abbildern auch während des Betriebs, womit Backups und die Sicherung von Daten ermöglicht werden.

Freecoms FHD-2 ist zwar schon seit einigen Tagen auf Freecoms Produktseiten zu finden, wird aber erst ab Anfang Mai 2003 ausgeliefert. Die günstigste Version mit 20 GByte und USB 2.0 wird laut Hersteller 169,- Euro kosten. Die USB-2.0-Modelle mit 40 und 60 GByte liegen bei 229,- respektive 319,- Euro. Wird auch Firewire benötigt, müssen jeweils 20,- Euro mehr ausgegeben werden. Freecom bietet für die mobile Festplatte zwei Jahre Herstellergarantie und technischen Support.


eye home zur Startseite
Georg 29. Apr 2003

Hi Dieter Allerdings, finde die externen Firewire-Gehäuse auch zu teuer für das bissl...

Dieter 28. Apr 2003

Hi, hat irgendeiner eine Ahnung, welcher Hersteller das Innenleben solcher Gehäuse...

stitch 28. Apr 2003

den job macht ihr doch auch ganz gut ;-) ok, ich weiss das onlineredakteurleben ist auch...

Werni 28. Apr 2003

Einer geht noch... ;-) Das Freecom FHD-2 kann an jeden Windows-Rechner oder Mac...

CK (Golem.de) 28. Apr 2003

Diese grammatikalische Entgleisung ist mittlerweile korrigiert, danke für den Hinweis...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. Automotive Safety Technologies GmbH, Ingolstadt
  4. EidosMedia GmbH, Frankfurt am Main


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)
  2. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)

Folgen Sie uns
       

  1. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  2. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  3. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  4. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  5. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  6. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  7. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  8. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  9. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  10. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: wehe man würde das bei Apple vorschlagen ...

    thorsten... | 15:17

  2. Re: Egal ob 1 oder 10gbit die Datenmenge bleibt...

    Schattenwerk | 15:16

  3. Re: Aendert sich der Azimut von Start zu Start ?

    oxybenzol | 15:08

  4. Re: kann ich demnächst meine Notdurft auch in der...

    fritze_007 | 14:56

  5. Re: Noch nie einen Fahrer gehabt der eine Karte...

    Dwalinn | 14:51


  1. 11:53

  2. 11:26

  3. 11:14

  4. 09:02

  5. 17:17

  6. 16:50

  7. 16:05

  8. 15:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel