Abo
  • Services:

Homeworld 2: Neue Bilder zur Weltraum-Strategie

Relic entwickelt Fortsetzung

Fast vier Jahre sind bereits seit der Veröffentlichung des kommerziell enttäuschenden, spielerisch aber gelungenen Homeworld vergangen. Lange müssen Fans der Science-Fiction-Strategie aber nicht mehr auf die Fortsetzung warten: Die Entwickler von relic wollen Homeworld 2 noch dieses Jahr fertig stellen.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Der zweite Teil greift thematisch die Geschehnisse von Homeworld wieder auf, allerdings findet die Handlung einige Jahre später statt. Viel geändert hat sich für das Volk der Higarans aber trotzdem nicht - weiter ist ihre Heimat in Gefahr, wieder muss ein Krieg für die Freiheit geführt werden.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Screenshot #2
Screenshot #2
Die neue Grafik-Engine wird laut Angaben der Entwickler deutlich schönere und detailliertere Raumschiffe und Weltraumansichten ermöglichen, das überarbeitete Nutzer-Interface soll zudem eine deutlich einfachere Bedienung garantieren. Ein Mehrspieler-Modus für bis zu sechs Teilnehmer via LAN oder Internet gehört ebenfalls zum Programmumfang.

Screenshot #3
Screenshot #3
Besonderen Wert will man zudem darauf legen, dass versierte Spieler den Titel erweitern und ergänzen können. So will man von Beginn an kostenlose Tools mitliefern, die die Erstellung von neuen Multiplayer-Maps ermöglichen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 41,95€
  2. 19,95€
  3. 4,95€
  4. (u. a. The Banner Saga 3 12,50€, Pillars of Eternity II: Deadfire 24,99€)

jeankotvandarm 30. Sep 2003

natürlich kann man hw2 auch auf nem 500er laufen lassen und die hardwarebeschleunigung...

Planettenblaster 22. Sep 2003

junge übertreib mal net HW" brauch net 2.4 Ghz und nen Pentium 4 lol ! ich bitte dich...

JeanKOTvanDARM 17. Sep 2003

tach............. ich bin HW-gestört und kanns nur jedem aufzwingen ders noch nicht hat...

Markus 19. Aug 2003

Also ich kann nur sagen warte schon knapp 2 jahre darauf das der Nachfolger von...

SagaraSouske 06. Aug 2003

Ich nutze auch oft nur meine 5 Primärreflexe trotzdem fand ich Homeworld einfach nur...


Folgen Sie uns
       


Odroid Go - Test

Mit dem Odroid Go kann man Doom spielen - aber dank seines ESP32-Mikrocontrollers ist er auch für Hard- und Softwarebastler empfehlenswert.

Odroid Go - Test Video aufrufen
Kaufberatung: Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden
Kaufberatung
Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden

Wer sie einmal benutzt hat, möchte sie nicht mehr missen: sogenannte True Wireless In-Ears. Wir erklären auf Basis unserer Tests, was beim Kauf von Bluetooth-Hörstöpseln beachtet werden sollte.
Von Ingo Pakalski

  1. Nuraphone im Test Kopfhörer mit eingebautem Hörtest und Spitzenklang
  2. Patent angemeldet Dyson soll Kopfhörer mit Luftreiniger planen

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar
  2. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  3. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant

Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Ducati-Chef Die Zukunft des Motorrads ist elektrisch
  2. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  3. Elektroauto Eine Branche vor der Zerreißprobe

    •  /