Abo
  • Services:

Homeworld 2: Neue Bilder zur Weltraum-Strategie

Relic entwickelt Fortsetzung

Fast vier Jahre sind bereits seit der Veröffentlichung des kommerziell enttäuschenden, spielerisch aber gelungenen Homeworld vergangen. Lange müssen Fans der Science-Fiction-Strategie aber nicht mehr auf die Fortsetzung warten: Die Entwickler von relic wollen Homeworld 2 noch dieses Jahr fertig stellen.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Der zweite Teil greift thematisch die Geschehnisse von Homeworld wieder auf, allerdings findet die Handlung einige Jahre später statt. Viel geändert hat sich für das Volk der Higarans aber trotzdem nicht - weiter ist ihre Heimat in Gefahr, wieder muss ein Krieg für die Freiheit geführt werden.

Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Screenshot #2
Screenshot #2
Die neue Grafik-Engine wird laut Angaben der Entwickler deutlich schönere und detailliertere Raumschiffe und Weltraumansichten ermöglichen, das überarbeitete Nutzer-Interface soll zudem eine deutlich einfachere Bedienung garantieren. Ein Mehrspieler-Modus für bis zu sechs Teilnehmer via LAN oder Internet gehört ebenfalls zum Programmumfang.

Screenshot #3
Screenshot #3
Besonderen Wert will man zudem darauf legen, dass versierte Spieler den Titel erweitern und ergänzen können. So will man von Beginn an kostenlose Tools mitliefern, die die Erstellung von neuen Multiplayer-Maps ermöglichen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 116,75€ + Versand
  2. ab 349€

jeankotvandarm 30. Sep 2003

natürlich kann man hw2 auch auf nem 500er laufen lassen und die hardwarebeschleunigung...

Planettenblaster 22. Sep 2003

junge übertreib mal net HW" brauch net 2.4 Ghz und nen Pentium 4 lol ! ich bitte dich...

JeanKOTvanDARM 17. Sep 2003

tach............. ich bin HW-gestört und kanns nur jedem aufzwingen ders noch nicht hat...

Markus 19. Aug 2003

Also ich kann nur sagen warte schon knapp 2 jahre darauf das der Nachfolger von...

SagaraSouske 06. Aug 2003

Ich nutze auch oft nur meine 5 Primärreflexe trotzdem fand ich Homeworld einfach nur...


Folgen Sie uns
       


Oneplus 6 - Test

Das Oneplus 6 ist das jüngste Smartphone des chinesischen Herstellers Oneplus. Wie seine Vorgänger bietet auch das neue Gerät wieder hochwertige Hardware zu einem günstigeren Preis als bei der Konkurrenz. Auf echte Innovationen müssen Käufer allerdings verzichten - was angesichts des Preises aber zu ertragen ist.

Oneplus 6 - Test Video aufrufen
Nissan Leaf: Wer braucht schon ein Bremspedal?
Nissan Leaf
Wer braucht schon ein Bremspedal?

Wie fährt sich das meistverkaufte Elektroauto? Nissan hat vor wenigen Monaten eine überarbeitete Version des Leaf auf den Markt gebracht. Wir haben es gefahren und festgestellt, dass das Auto fast ohne Bremse auskommt.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta

  1. e-NV200 Nissan packt 40-kWh-Akku in Elektro-Van
  2. Reborn Light Nissan-Autoakkus speisen Straßenlaternen
  3. Elektroauto Nissan will den IMx in Serie bauen

Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


      •  /