• IT-Karriere:
  • Services:

E-Plus: Gespräche ins Deutsche Festnetz ab 3 Cent pro Minute

Jubiläums-Tarife sollen Kunden locken

E-Plus feiert in diesem Jahr seinen 10. Geburtstag und wartet zu diesem Anlass mit zwei neuen Tarifideen auf. So kosten bundesweite Gespräche ins Festnetz im "Jubiläums Professional Tarif" rund um die Uhr 3 Cent pro Minute.

Artikel veröffentlicht am ,

Vom 1. Mai bis zum 30 Juni bietet E-Plus den neuen "Jubiläums Professional Tarif" an, abgeschlossene Verträge gelten aber über den Jubiläumszeitraum hinaus. Wer sich für den "Jubiläums Professional Tarif" entscheidet, kann ihn also 24 Monate lang nutzen.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Hannover
  2. Greenpeace e.V., Hamburg

Der "Jubiläums Privat Tarif" erlaubt es Kunden, die Grundgebühr von 9,95 Euro abzutelefonieren. Aber auch dieser Tarif wird nur vom 1. Mai bis 30. Juni angeboten.

Darüber hinaus bietet E-Plus bei allen Laufzeitverträgen, die in der Zeit vom 1. Mai bis 30. Juni neu abgeschlossen werden, bis Ende Juli einen pauschalen Rabatt von 20 Prozent auf den Rechnungsbetrag.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-53%) 18,99€
  2. (-15%) 12,67€
  3. 4,99€

Burg 30. Jun 2003

Hallo, E-Plus hat bei manchen tarifwechseln eine Wechselgebühr eingebaut (24,95 EUR) wenn...

ip (Golem.de) 29. Apr 2003

Hallo alex, der Textbereich des Kommentars "Details" wurde entfernt, weil damit die...

dynamite 28. Apr 2003

serviceline (0177) 1000 *kostenlos bei Abruf aus dem E-Plus Netz!

NFec 28. Apr 2003

Nein! Man kann pro Monat 1mal den Tariff kostenlos wechseln, habe ich schon zwei mal...

alex 28. Apr 2003


Folgen Sie uns
       


Brett Butterfield von Adobe zeigt KI-Bildersuche per Sprache (englisch)

Der Befehl: "Mehr Kaffee!" zeigt tatsächlich mehr Kaffee.

Brett Butterfield von Adobe zeigt KI-Bildersuche per Sprache (englisch) Video aufrufen
Data Scientist: Ein Mann, der mit Daten Leben retten will
Data Scientist
Ein Mann, der mit Daten Leben retten will

Senfgelbes Linoleum im Büro und weniger Geld als in der freien Wirtschaft - egal, der Data Scientist Danilo Schmidt liebt seinen Job an der Charité. Mit Ärzten entwickelt er Lösungen für Patienten. Die größten Probleme dabei: Medizinersprech und Datenschutz.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Computerlinguistik "Bordstein Sie Ihre Erwartung!"
  2. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  3. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  2. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+
  3. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor

Kommunikation per Ultraschall: Nicht hörbar, nicht sichtbar, nicht sicher
Kommunikation per Ultraschall
Nicht hörbar, nicht sichtbar, nicht sicher

Nachdem Ultraschall-Beacons vor einigen Jahren einen eher schlechten Ruf erlangten, zeichnen sich mittlerweile auch einige sinnvolle Anwendungen ab. Das größte Problem der Technik bleibt aber bestehen: Sie ist einfach, ungeregelt und sehr anfällig für Missbrauch.
Eine Analyse von Mike Wobker


      •  /