• IT-Karriere:
  • Services:

E-Plus: Gespräche ins Deutsche Festnetz ab 3 Cent pro Minute

Jubiläums-Tarife sollen Kunden locken

E-Plus feiert in diesem Jahr seinen 10. Geburtstag und wartet zu diesem Anlass mit zwei neuen Tarifideen auf. So kosten bundesweite Gespräche ins Festnetz im "Jubiläums Professional Tarif" rund um die Uhr 3 Cent pro Minute.

Artikel veröffentlicht am ,

Vom 1. Mai bis zum 30 Juni bietet E-Plus den neuen "Jubiläums Professional Tarif" an, abgeschlossene Verträge gelten aber über den Jubiläumszeitraum hinaus. Wer sich für den "Jubiläums Professional Tarif" entscheidet, kann ihn also 24 Monate lang nutzen.

Stellenmarkt
  1. Axians IKVS GmbH, Münster
  2. Bauerfeind AG, Zeulenroda-Triebes

Der "Jubiläums Privat Tarif" erlaubt es Kunden, die Grundgebühr von 9,95 Euro abzutelefonieren. Aber auch dieser Tarif wird nur vom 1. Mai bis 30. Juni angeboten.

Darüber hinaus bietet E-Plus bei allen Laufzeitverträgen, die in der Zeit vom 1. Mai bis 30. Juni neu abgeschlossen werden, bis Ende Juli einen pauschalen Rabatt von 20 Prozent auf den Rechnungsbetrag.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus Rog Strix X570-F + Ryzen 7 3700X für 555,00€, Asus Tuf B450-Plus + Ryzen 7 2700 für...

Burg 30. Jun 2003

Hallo, E-Plus hat bei manchen tarifwechseln eine Wechselgebühr eingebaut (24,95 EUR) wenn...

ip (Golem.de) 29. Apr 2003

Hallo alex, der Textbereich des Kommentars "Details" wurde entfernt, weil damit die...

dynamite 28. Apr 2003

serviceline (0177) 1000 *kostenlos bei Abruf aus dem E-Plus Netz!

NFec 28. Apr 2003

Nein! Man kann pro Monat 1mal den Tariff kostenlos wechseln, habe ich schon zwei mal...

alex 28. Apr 2003


Folgen Sie uns
       


Atari Portfolio angesehen

Der Atari Portfolio war einer der ersten Palmtop-Computer der Welt - und ist auch 30 Jahre später noch ein interessanter Teil der Computergeschichte. Golem.de hat sich den Mini-PC im Retrotest angeschaut.

Atari Portfolio angesehen Video aufrufen
Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

Bosch-Parkplatzsensor im Test: Ein Knöllchen von LoRa
Bosch-Parkplatzsensor im Test
Ein Knöllchen von LoRa

Immer häufiger übernehmen Sensoren die Überwachung von Parkplätzen. Doch wie zuverlässig ist die Technik auf Basis von LoRa inzwischen? Golem.de hat einen Sensor von Bosch getestet und erläutert die Unterschiede zum Parking Pilot von Smart City System.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Automated Valet Parking Daimler und Bosch dürfen autonom parken
  2. Enhanced Summon Teslas sollen künftig ausparken und vorfahren

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

    •  /