Abo
  • Services:

Itanium mutiert via Software-Emulation zum Xeon

Auch 32-Bit-Applikationen sollen auf Itanium laufen

Intel arbeitet an einer Software-Emulation für Itanium-Prozessoren, die diese in die Lage versetzen soll, 32-Bit-Applikationen auszuführen. So soll der kommende Itanium 2 6M mit 1,5 GHz und 32-Bit-Applikationen an die Geschwindigkeit eines 1,5 GHz Xeon MP herankommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Intel arbeitet dabei unter anderem mit Red Hat, SuSE und Microsoft zusammen. So soll die Emulation in Form eines Kernel-Moduls für Linux realisiert werden und den Übergang von 32-Bit- zu 64-Bit-Applikationen erleichtern. Dennoch sollen nicht primär 32-Bit-Applikationen auf dem Itanium laufen.

Auch Microsoft plane, ein entsprechendes Modul für Windows zu veröffentlichen. Allerdings soll die Software sowohl für Linux als auch Windows erst in der zweiten Jahreshälfte 2003 fertig sein. Dabei soll der Software-Ansatz eine höhere Leistung bieten als im Itanium integrierte Hardware-Lösung zur Ausführung von 32-Bit-Applikationen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Equalizer Blu-ray, Hotel Transsilvanien 2 Blu-ray, Arrival Blu-ray, Die glorreichen 7...
  2. (u. a. Outlander, House of Cards)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Hanswurscht 28. Apr 2003

Toll, daß Intel ein Kernelmodul für Linux erstellen möchte. Wozu sollte man das aber...

RicoS 28. Apr 2003

Dem kann ich nur zustimmen. Eine grössere Firma mit gewachsener Infrastruktur kann sich...

[MoRE]Mephisto 28. Apr 2003

Hmm... klingt für mich nach aktuem Handlungsbedarf bei Intel, da ja der Athlon64 voll 32...


Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nur noch Wochenende Taz stellt ihre Printausgabe wohl bis 2022 ein
  2. Cybercrime Bayern rüstet auf im Kampf gegen Anonymität im Netz
  3. Satelliteninternet Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten
  2. Getty Images KI-System hilft bei der Bildersuche
  3. OpenAI Roboterhand erhält Feinmotorik dank KI

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /