Western Digital mit optisch auffälliger, externer Festplatte

Externe Festplatte mit 7.200 Umdrehungen und 250 GByte für FireWire und USB 2.0

In einem pink und blau beleuchteten, transparenten Gehäuse kommt Western Digitals externe Festplatte "FireWire/USB 2.0 Combo Special Editon" daher. Sie bietet eine Kapazität von 250 GByte, läuft mit 7.200 Umdrehungen pro Minute und wartet mit 8 MByte Cache auf.

Artikel veröffentlicht am ,

Die externen Festplatten lassen sich sowohl via FireWire als auch über USB 2.0 an den Desktop-PC oder das Notebook anschließen. Die Platte ist in einem stapelbaren Gehäuse untergebracht und lässt sich mit anderen Laufwerken von Western Digital zusammenschließen. Dank Hot-Swap können die Festplatten dabei problemlos vom laufenden Computer getrennt werden, um sie an einem anderen Computer zu nutzen oder an einem sicheren Ort zu verwahren.

Western Digital FireWire/USB 2.0 Combo Special Editon
Western Digital FireWire/USB 2.0 Combo Special Editon

Der empfohlene Verkaufspreis für die externen Festplatten der Western Digital FireWire/USB 2.0 Combo Special Edition mit 250 GByte beträgt 499,- Euro. Das Retail-Kit umfasst ein 1,8 m langes FireWire-Kabel (6/6-polig), ein 1,8 m langes USB 2.0-Kabel, ein Netzteil mit Kabel und eine Kurzanleitung für die Installation.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


[MoRE]Mephisto 29. Mai 2003

u.a. bei Alternate... schau doch mal im Golem.e-Preisvergleich nach...

Gisela Niemeyer 29. Mai 2003

Liebe Leute, wo kann ich das Ding kaufen, 250 GB externe Festplatte Gruß, Gisela

rattenzahn 28. Apr 2003

Jungs, booten muss das Ding wirklich nicht! Es ist einfach, wie jede externe Platte...

Felix Fritzsche 28. Apr 2003

Laufwerksbuchstaben? Wofür? Ich brauch keine :-) Aber ich habe auch einen Mac :-)

[MoRE]Mephisto 28. Apr 2003

Linux kann, je nach Kernel, momentan bis zu 253 physische Laufwerke verwalten. Die...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Giga Factory Berlin
Warum Tesla auf über eine Milliarde Euro verzichten musste

Tesla kann die Milliarde Euro Förderung für die Akkufabrik Grünheide nicht beantragen - weil es sonst zu Verzögerungen beim Einsatz neuer Technik käme.

Giga Factory Berlin: Warum Tesla auf über eine Milliarde Euro verzichten musste
Artikel
  1. Nachhaltigkeit: Kawasaki plant E-Motorräder und Wasserstoff-Verbrenner
    Nachhaltigkeit
    Kawasaki plant E-Motorräder und Wasserstoff-Verbrenner

    Kawasaki will elektrische Antriebe für seine Fahrzeuge entwickeln, 2022 sollen drei Elektromotorräder erscheinen.

  2. Doppelbildschirm: Kickstarterprojekt Slide brauchte 6 Jahre bis zum Erfolg
    Doppelbildschirm
    Kickstarterprojekt Slide brauchte 6 Jahre bis zum Erfolg

    Das Kickstarter-Projekt Slidenjoy kann nach 6 Jahren seinen Doppelbildschirm Slide für Notebooks ausliefern.

  3. Elektroauto: Tesla stellt Model Y in China auf AMD-Ryzen um
    Elektroauto
    Tesla stellt Model Y in China auf AMD-Ryzen um

    Tesla hat in China damit begonnen, den Ryzen von AMD in das Model Y zu verbauen. Käufer berichten von einem viel flüssigerem Scrolling.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • WD Blue SN550 2 TB ab 149€ • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops • Cooler Master V850 Platinum 189,90€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /