• IT-Karriere:
  • Services:

Kommt bald ein neuer PCMark von Futuremark?

Neue Partner zur Entwicklung von PC- und PDA/Smart-Phone-Benchmarks genannt

Bereits Ende 2002 hatte die 3D-Benchmark-Schmiede Futuremark Corporation, ehemals MadOnion.com, verschiedene neue Software und zugehörige Dienste zur PC-Leistungsermittlung in Aussicht gestellt. Nachdem Anfang 2003 mit dem 3DMark 03 bereits ein anspruchsvoller, aber von Nvidia heftig kritisierter 3D-Benchmark für Windows-PCs erschien, konzentrieren sich die Benchmark-Experten nun auf einen Nachfolger des System- und Prozessor-Benchmarks PCMark 2002 sowie auf Benchmarks für PDAs und modernere Mobiltelefone.

Artikel veröffentlicht am ,

Als Kooperationspartner bei der Entwicklung der neuen Benchmark-Software hat Futuremark nun mit dem PC-Hersteller Gateway, dem Prozessor-Hersteller Transmeta, den Online-Publikationen ExtremeTech (Ziff-Davis) und Beyond3D weitere Partner an Land gezogen. Bereits seit längerem als Partner dabei sind AMD, ATI, Intel, Microsoft, Creative Technologies, Matrox, S3Graphics, SiS, ALi, Dell, Imagination Technologies/PowerVR, InnoVISION Multimedia, Trident Microsystems und CNET. Damit hat Futuremark nun insgesamt 18 Partner in seinem Beta-Programm versammelt, damit diese sich an der Entwicklung von neuen PC- und Prozessor-Benchmarks beteiligen bzw. ihre Ideen und Kritik beisteuern können. Lediglich Nvidia scheint zu fehlen, obwohl der Hersteller laut Futuremark jeweils in die Entwicklung des 3DMark einbezogen war. Futuremark sucht weitere interessierte Unternehmen, die am Beta-Programm teilnehmen wollen.

Stellenmarkt
  1. Ministerium der Finanzen des Landes Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf
  2. VIVAVIS AG, Bochum, Ettlingen, Koblenz (Home-Office)

Da die Entwicklung eines "gerechten, robusten Benchmarks" recht schwierig ist, will Futuremark auch durch die Teilnahme von Beta-Testern aus der Industrie sicherstellen, dass die Benchmark-Tools nicht nur anwenderfreundlich und einseitig optimiert sind, sondern auch neue Techniken wie Intels Hyper-Threading, AMDs x86-64-Bit-Befehlssatz der Hammer-Prozessor-Serie (Opteron/Athlon64), PDAs, Smart-Phones und die in modernen Grafikkarten zu findenden Pixel- und Vertex-Shader berücksichtigen. So zeigt sich etwa Beyond3D begeistert, insbesondere an der Entwicklung künftiger 3DMark-Revisionen beteiligt zu sein.

Futuremarks Benchmarks sind mittlerweile - auch wenn es berechtigte Kritik an ihrer synthetischen Natur gibt - zu einem recht wichtigen Faktor geworden, wenn es um Kaufentscheide geht. Die Benchmarks der 3DMark-Serie und des PCMark 2002 sollen bereits 5 Millionen Test-Ergebnisse von Nutzern in die Online-Datenbanken übertragen haben. Diese Daten können Händler und Hersteller nutzen, um mit lizenzierten Futuremark-Tools potenziellen Kunden sinnvollere Hardware-Kaufvorschläge zu machen. Weiterhin bietet Futuremark eine eigene Online-Community für Hardware- und Spiele-Fans, die dort auch ihre Benchmark-Ergebnisse vergleichen können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 22,99€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Sandisk Extreme Portable SSD 2TB für 248,99€, Sandisk Extreme Pro PCIe-SSD 1TB für 124...
  3. (u. a. Samsung 970 Evo Plus PCIe-SSD 500GB für 79,99€, Samsung 860 Evo SATA-SSD 500GB für 54...
  4. (u. a. BenQ GL2780E 27-Zoll-LED FHD für 127,84€, Lenovo IdeaPad Flex 5 15,6-Zoll-FHD-IPS-Touch...

Nils Mayflower 25. Apr 2003

nochmal um zu provozieren ;) was haben denn NVidia für einen Knall weg? Auch wenn es...

Nils Mayflower 25. Apr 2003

was haben denn NVidia für einen Knall weg? Auch wenn es nicht so sein soll, entsteht der...


Folgen Sie uns
       


5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

    •  /