Abo
  • Services:

Microsoft bringt Windows Server 2003 auf den Markt

Deutschlandstart des Windows Server 2003 folgt am 7. Mai

Mit dem Windows Server 2003 hat Microsoft jetzt die nächste Generation seines Server-Betriebsystems veröffentlicht. Die integrierte Server-Plattform dient als Basis für Microsoft-.NET-Applikationen. Zugleich gab Microsoft auch den Startschuss für Visual Studio .NET 2003 und den SQL Server 2000 Enterprise Edition (64-Bit). Dabei verspricht Microsoft mit dem Windows Server 2003 30 Prozent mehr Effizienz gegenüber Windows NT 4.0.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem Windows Server 2003 stellt Microsoft zugleich seine Server unter ein neues Branding - "Windows Server System". Damit will Microsoft dem Bedürfnis von Kunden und Partnern begegnen, die IT-Komplexität und -Kosten im Unternehmen zu minimieren. Das Windows Server System umspannt dabei verscheidene Server-Kategorien, darunter E-Business (BizTalk Server, Commerce Server, Content Management Server, Host Integration Server), Daten-Management und Auswertung (SQL Server), Messaging und Collaboration (Exchange, SharePoint Portal Server, Project Server, Real-Time Communications Server) sowie IT-Sicherheit (Internet Acceleration Server).

Stellenmarkt
  1. Bayerische Versorgungskammer, München
  2. Bertrandt Services GmbH, Hannover

Microsoft bietet den Windows Server 2003 in insgesamt vier Ausführungen an. So steht neben der Standard Edition und der Web Edition auch eine Enterprise Edition sowie eine Datacenter Edition parat. Die Datacenter- und Enterprise-Edition bietet Microsoft parallel in 64-Bit-Versionen für den Itanium-2-Prozessor von Intel an. Spezielle Versionen für die 64-Bit-Prozessoren von AMD (Hammer und Opteron) sollen folgen.

Mit dem Windows Server 2003 verspricht Microsoft verbesserte Sicherheit und eine höhere Stabilität. Die Standard-Version vom Windows Server 2003 gibt es mit fünf Lizenzen (Client Access Licenses - CAL) ab einem Preis von 999,- US-Dollar. Mit 25 CALs gibt es die Enterprise-Ausführung für 3.999,- US-Dollar, während man die Web Edition für 397,- US-Dollar bekommt, wofür keine CALs benötigt werden. Die Datacenter Edition bietet Microsoft nur über ausgewählte Händler mit entsprechender Hardware im Paket an, so dass hier keine Preisangabe gemacht wurde.

Der Deutschlandstart des Windows 2003 folgt am 7. Mai, deutsche Preise nannte Microsoft noch nicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 15,66€

Nico 26. Apr 2003

Das Golem mit Werbung Geld verdienen muss leuchtet mir ein; Die Positionierung des...

Jenny 25. Apr 2003

Es muss heissen "SQL Server 2003 Enterprise Edition (64-Bit)" nicht "SQL Server 2000...

Rex 25. Apr 2003

Ich habs ja schon immer geahnt, jetzt weiss ich´s NT ist ineffizient ;). Win2003 ist aber...

K. Müller 25. Apr 2003

Mit der Umstellung würd ich noch warten, bis der erste Service Pack draussen ist...

ProWindows 25. Apr 2003

Trefflich, trefflich... Endlich wieder einmal eine neue Betriebssystemversion - Mir sind...


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York
  2. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart
  3. WLTP VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen

The Cycle angespielt: Wenn Freunde sich in den Rücken fallen
The Cycle angespielt
Wenn Freunde sich in den Rücken fallen

Unter 20 Leuten findet sich immer ein Verbündeter - und der ist bei The Cycle des Berliner Studios Yager wichtig, denn wir haben nur 20 Minuten, um Aufträge zu erfüllen und von einem Planeten zu fliehen. In der Closed Alpha klappte das nämlich nicht immer so, wie von uns beabsichtigt.
Ein Hands on von Marc Sauter

  1. Contracts Sniper Ghost Warrior 4 ohne offene Welt
  2. Human Head Studios Wikingerspiel Rune kommt in den Early Access
  3. Games Deutsche Spielentwickler verlieren weiter Marktanteile

Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Viel hilft nicht immer viel
Threadripper 2990WX und 2950X im Test
Viel hilft nicht immer viel

Für Workstations: AMDs Threadripper 2990WX mit 32 Kernen schlägt Intels ähnlich teure 18-Core-CPU klar und der günstigere Threadripper 2950X hält noch mit. Für das Ryzen-Topmodell muss aber die Software angepasst sein und sie darf nicht zu viel Datentransferrate benötigen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Threadripper 2990X AMDs 32-Kerner soll mit 4,2 GHz laufen
  2. AMD Threadripper v2 mit 32 Kernen erscheint im Sommer 2018
  3. Raven Ridge AMDs Athlon kehrt zurück

    •  /