Abo
  • Services:

ScanSoft übernimmt SpeechWorks

Produktpalette für Sprachtechnologien, Applikationen und Services geplant

ScanSoft, ein Anbieter von Softwarelösungen zur Text-, Bild- und Sprachverarbeitung, und SpeechWorks haben die verbindliche Übernahme des gesamten sich im Handel befindlichen Aktienvermögens von SpeechWorks durch ScanSoft und damit die Unternehmensübernahme angekündigt.

Artikel veröffentlicht am ,

SpeechWorks bietet Lösungen zur Spracherkennung, Text-to-Speech und Personen-Verifikation für Netzwerke und Embedded-Umgebungen per Spracheingabe an. Laut der Vereinbarung wird ScanSoft etwa 32,6 Millionen Aktien seines Aktienvermögens an SpeechWorks Aktionäre ausgeben, die dann 0,86 einer ScanSoft-Aktie für jede SpeechWorks-Aktie erhalten.

Stellenmarkt
  1. PENTASYS AG, München, Frankfurt am Main, Nürnberg, Stuttgart, Düsseldorf
  2. MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden Raum Memmingen

Das Volumen der Transaktion beläuft sich auf ca. 132 Millionen US-Dollar und ergibt sich aus dem Netto-Bargeldvermögen von SpeechWorks von 49 Millionen US-Dollar zum 31. Dezember 2002 und dem ScanSoft-Aktienpreis von 5,56 US-Dollar am Börsenschluss vom 23. April 2003. Basierend auf dem Durchschnitts-Aktienpreis der beiden Unternehmen in den letzten 30 Tagen liegt der zu zahlende Optionspreis bei 63 Prozent.

ScanSoft und SpeechWorks wollen zusammen eine umfassende Produktpalette für Sprachtechnologien, Applikationen und Dienstleistungen anbieten und neue Sprach-Schnittstellen und -Lösungen entwickeln.

Zudem erhofft man sich aus dem Zusammenschluss eine breitere technologische Stärke und ein verbessertes Produktangebot sowie stärkere und leistungsfähigere Vertriebskanäle und Partnerschaften sowie eine breitere globale Präsenz und eine schlagkräftige Service-Organisation.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 349,00€ (inkl. Call of Duty: Black Ops 4 & Fortnite Counterattack Set)
  2. 216,50€

Folgen Sie uns
       


Honor View 20 - Test

Das View 20 von Honor ist ein interessantes Smartphone: Für unter 600 Euro bekommen Käufer hochwertige Hardware im Oberklassebereich und eine der besten Kameras am Markt.

Honor View 20 - Test Video aufrufen
Magnetfeld: Wenn der Nordpol wandern geht
Magnetfeld
Wenn der Nordpol wandern geht

Das Erdmagnetfeld macht nicht das, was Geoforscher erwartet hatten - Nachjustierungen am irdischen Magnetmodell sind erforderlich.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller

  1. Emotionen erkennen Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
  2. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
Chromebook Spin 13 im Alltagstest
Tolles Notebook mit Software-Bremse

Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Begriffe, Architekturen, Produkte: Große Datenmengen in Echtzeit analysieren
    Begriffe, Architekturen, Produkte
    Große Datenmengen in Echtzeit analysieren

    Wer sich auch nur oberflächlich mit Big-Data und Echtzeit-Analyse beschäftigt, stößt schnell auf Begriffe und Lösungen, die sich nicht sofort erschließen. Warum brauche ich eine Nachrichten-Queue und was unterscheidet Apache Hadoop von Kafka? Welche Rolle spielt das in einer Kappa-Architektur?
    Von George Anadiotis


        •  /