Abo
  • Services:

Spieletest: Strike Fighters Project One - Arcade-Flugspiel

Screenshot #5
Screenshot #5
Die Grafik des Spiels ist auf der Höhe der Zeit, kann aber gegenüber so herausragenden Titeln wie IL-2 Sturmovik oder dem angekündigten Lock On, das sich ebenfalls mit Kampfjets beschäftigt, nicht bestehen. Die Grafikeffekte sind - bis auf die Explosionen - sehr gut gelungen, sogar die typische Rußschleppe der Phantoms wurde nachgebildet. Die Schadensdarstellung ist manchmal arg einfach - ein vollständig abbrechender Flügel mit gerader Bruchkante spricht hier deutliche Worte. Auch Bombentreffer und Krater sind nicht gerade besonders gut modelliert. Besonders der Bombenabwurf ist mit keinerlei Hilfestellungen verbunden, das heißt man "probiert", das Ziel zu treffen.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. über duerenhoff GmbH, Duisburg

Der Sound wirkt recht realistisch und vermittelt durch das Triebwerksdröhnen und zahllose Funksprüche zumindest etwas Atmosphäre, was die Grafik leider kaum vermag. Die Maschinen selbst sind zwar detalliert sogar mit 3D-Cockpits ausgestattet und auch die Bodenziele selbst sind ansprechend dargestellt und animiert, doch ist die Landschaft, wie der Name schon sagt, schlichtweg Ödland oder Wüste.

Screenshot #6
Screenshot #6
Da das Spiel aber mit einer offenen System-Architektur ausgerüstet ist, wird die Fangemeinde wie auch schon bei European Air War in der Lage sein, Add-Ons und Mods zu erstellen, die für mehr Abwechslung, weitere Flugzeuge, Bodendetails und Ähnliches sorgen könnten. Ob auch mehr Realismus zu erzeugen ist, indem das Spiel modifiziert wird, ist aber ungewiss. Einige Projekte sind schon in Arbeit und zeigen erste Ergebnisse.

Das Spiel kostet ungefähr 40,- Euro und besitzt eine USK-Einstufung von 12 Jahren.

Fazit:
Die hochgesteckten Erwartungen, die man an Strike Fighters Project One auf Grund des gewählten Programmiererteams und deren bisherigen Leistungen aufgebaut hatte, konnten leider nicht erfüllt werden. Es wirkt vielmehr so, als sei das Spiel schnell in den Markt hinein gedrückt und nicht ganz zu Ende entwickelt worden.

Das fällt besonders bei der praktisch fehlenden Landschaftsausstattung auf, die dringend erweitert werden sollte. Es ist angesichts der simulierten Flugzeuge sehr verwunderlich, dass keine Vietnam-Kampagne erstellt wurde. Viel wichtiger wäre allerdings eine Korrektur der Flugmodelle und eine realistischere Auswertung der Joystick-Eingaben.

 Spieletest: Strike Fighters Project One - Arcade-Flugspiel
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Top-Angebote
  1. 375€ (Vergleichspreis Smartphone je nach Farbe ca. 405-420€. Speicherkarte über 30€)
  2. 279€ - Bestpreis!
  3. 186,55€ (Vergleichspreis 219,99€)
  4. 154,61€ (Vergleichspreis 163€)

Cassiel 29. Apr 2003

Gibt's denn im Arcarde-Bereich Alternativen was dieses Genre angeht? Gruß, Cassiel

zonk 28. Apr 2003

naja nett ? wenn die Steuerung scheisse is ?

Leo 28. Apr 2003

hm...warum hast du es denn nicht gekauft? Magst du eher realitätsnahe Simulationen a la...

Zonk 28. Apr 2003

Danke. ich hätte mir das Spiel beinahe gekauft. Was für ein Glueck hab ich das hier noch...


Folgen Sie uns
       


Fazit zu Shadow of the Tomb Raider

Wir tauchen mit Lara in der Apokalypse ab und verfassen unser Fazit.

Fazit zu Shadow of the Tomb Raider Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
    Oldtimer-Rakete
    Ein Satellit noch - dann ist Schluss

    Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
    2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
    3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    Segelflug: Die Höhenflieger
    Segelflug
    Die Höhenflieger

    In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
    Ein Bericht von Daniel Hautmann

    1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
    2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
    3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

      •  /