Abo
  • Services:

Web.de meldet Umsatzplus von 50 Prozent

Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen erneut positiv

Web.de konnte im ersten Quartal 2003 den Umsatz im Jahresvergleich um 50 Prozent auf 7,3 Millionen Euro steigern. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) beträgt dabei 1,0 Millionen Euro und ist so zum zweiten Mal positiv.

Artikel veröffentlicht am ,

Hauptumsatzträger sind die digitalen Dienste mit einem Wachstum von 187 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 3,2 Millionen Euro und einem Anteil von 44 Prozent am Gesamtumsatz. Die Media-Umsätze stiegen um 13 Prozent auf 2,5 Millionen Euro und tragen damit rund 35 Prozent zum Gesamtumsatz bei. Die Umsatzerlöse aus E-Commerce, die rund 21 Prozent des Gesamtumsatzes ausmachen, liegen mit 1,5 Millionen Euro auf Vorjahresniveau.

Stellenmarkt
  1. niiio finance group AG, deutschlandweit
  2. niiio finance group AG, Lüneburg, Dresden, Frankfurt am Main, Görlitz

Die Web.de AG blickt optimistisch in die Zukunft und erwartet für 2003 deutlich steigende Umsätze bei hohen Bruttomargen und schlanken Kostenstrukturen. Stabile gesamtwirtschaftliche Rahmenbedingungen vorausgesetzt, sollen sich die Quartalsüberschüsse stetig verbessern und im Gesamtjahr 2003 ein positives Jahresergebnis ermöglichen. Allein im Portal-Geschäft erwartet der Vorstand der Web.de AG jährliche Umsatzwachstumsraten (CAGR) von 35 bis 40 Prozent für die kommenden Jahre.

Der Fokus im Bereich Internet-Telekommunikation liegt in 2003 in der Weiterentwicklung der Produktfamilie Com.Win. Der Vorstand rechnet im Bereich Web-Telekommunikation, auch getrieben durch Vertragsabschlüsse mit internationalen Telekommunikations- oder Internetunternehmen, mit einer signifikanten Umsatzbeschleunigung ab 2004.

Auch der operative Cash-Flow war im ersten Quartal 2003 mit 1,6 Millionen Euro deutlich positiv. Hinzu kommen liquide Mittel in Höhe von 98,3 Millionen Euro.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)
  2. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

Folgen Sie uns
       


Sky Ticket TV-Stick im Test

Wir haben den Sky Ticket TV Stick getestet. Der Streamingstick mit Fernbedienung bringt Sky Ticket auf den Fernseher, wenn dieser den Streamingdienst des Pay-TV-Anbieters nicht unterstützt. Auf dem Stick läuft das aktuelle Sky Ticket, das im Vergleich zur Vorgängerversion erheblich verbessert wurde. Den Sky Ticket TV gibt es quasi kostenlos, weil dieser nur zusammen mit passenden Sky-Ticket-Abos im Wert von 30 Euro angeboten wird.

Sky Ticket TV-Stick im Test Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
    Galaxy A9 im Hands on
    Samsung bietet vier

    Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
    2. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor
    3. NAND und DRAM Samsung scheint künstlich Flash-Preise hoch zu halten

      •  /