• IT-Karriere:
  • Services:

Web.de meldet Umsatzplus von 50 Prozent

Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen erneut positiv

Web.de konnte im ersten Quartal 2003 den Umsatz im Jahresvergleich um 50 Prozent auf 7,3 Millionen Euro steigern. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) beträgt dabei 1,0 Millionen Euro und ist so zum zweiten Mal positiv.

Artikel veröffentlicht am ,

Hauptumsatzträger sind die digitalen Dienste mit einem Wachstum von 187 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 3,2 Millionen Euro und einem Anteil von 44 Prozent am Gesamtumsatz. Die Media-Umsätze stiegen um 13 Prozent auf 2,5 Millionen Euro und tragen damit rund 35 Prozent zum Gesamtumsatz bei. Die Umsatzerlöse aus E-Commerce, die rund 21 Prozent des Gesamtumsatzes ausmachen, liegen mit 1,5 Millionen Euro auf Vorjahresniveau.

Stellenmarkt
  1. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main
  2. Stadt Korntal-Münchingen, Korntal-Münchingen

Die Web.de AG blickt optimistisch in die Zukunft und erwartet für 2003 deutlich steigende Umsätze bei hohen Bruttomargen und schlanken Kostenstrukturen. Stabile gesamtwirtschaftliche Rahmenbedingungen vorausgesetzt, sollen sich die Quartalsüberschüsse stetig verbessern und im Gesamtjahr 2003 ein positives Jahresergebnis ermöglichen. Allein im Portal-Geschäft erwartet der Vorstand der Web.de AG jährliche Umsatzwachstumsraten (CAGR) von 35 bis 40 Prozent für die kommenden Jahre.

Der Fokus im Bereich Internet-Telekommunikation liegt in 2003 in der Weiterentwicklung der Produktfamilie Com.Win. Der Vorstand rechnet im Bereich Web-Telekommunikation, auch getrieben durch Vertragsabschlüsse mit internationalen Telekommunikations- oder Internetunternehmen, mit einer signifikanten Umsatzbeschleunigung ab 2004.

Auch der operative Cash-Flow war im ersten Quartal 2003 mit 1,6 Millionen Euro deutlich positiv. Hinzu kommen liquide Mittel in Höhe von 98,3 Millionen Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,94€
  2. 11€
  3. 6,99€

Folgen Sie uns
       


E-Book-Reader Pocketbook Color im Test

Das Pocketbook Color ist der erste E-Book-Reader mit einem Farbbildschirm. Wir haben uns das Gerät angeschaut.

E-Book-Reader Pocketbook Color im Test Video aufrufen
5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

    •  /