Abo
  • Services:

Studie über E-Business-Standards in Deutschland

Neue Impulse für den elektronischen Geschäftsverkehr

Die Vielzahl existierender Standards im elektronischen Geschäftsverkehr verunsichert viele Unternehmen und führt zu einer Zurückhaltung bei der Anwendung von E-Business-Anwendungen. Abhilfe schafft hier eine aktuelle Studie von Berlecon Research im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit. Sie bietet nach Angaben des Herausgebers einen Überblick über alle bedeutenden E-Business-Standards in Deutschland.

Artikel veröffentlicht am ,

Bundeswirtschafts- und -arbeitsminister Wolfgang Clement: "Die Studie liefert wichtige Impulse für Maßnahmen zur stärkeren Nutzung von E-Business-Anwendungen im Mittelstand. Die Ergebnisse der Untersuchung helfen gerade kleinen und mittleren Unternehmen, ihre Investitionsentscheidungen schneller treffen zu können und die Zusammenarbeit mit ihren Geschäftspartnern zu verbessern."

Stellenmarkt
  1. cadooz GmbH, Hamburg
  2. Haufe Group, St. Gallen (Schweiz)

Standards erleichtern den unternehmensübergreifenden Informations- und Datenaustausch. Sie leisten einen wichtigen Beitrag zur Lösung von Integrationsproblemen und zur Senkung von Kosten im Unternehmen. Das haben inzwischen immer mehr Unternehmen erkannt. Die von Berlecon durchgeführte Befragung von mehr als 800 Unternehmen in IT-, Elektro- und Nahrungsmittelindustrie sowie -handel und im Maschinenbau ergab, dass die elektronische Kommunikation zwischen Unternehmen und damit die Bedeutung von Standards in den kommenden Jahren erheblich zunehmen wird. Schon jetzt sind etablierte Formen des Datenaustausches wie EDI (Electronic Data Interchange) in vielen Branchen stark verbreitet. Gleichzeitig setzen sich immer mehr neue internetbasierte Anwendungen wie WebEDI und XML-Formate durch.

Die Notwendigkeit auch für kleine und mittlere Unternehmen, sich mit dem Thema auseinander zu setzen, nimmt mit der Verbreitung des E-Business und der fortschreitenden Vernetzung der Wirtschaft immer mehr zu. Die Studie zeigt eine Reihe von Möglichkeiten auf, wie sich die Politik, Standardisierungsorganisationen und Unternehmen schrittweise den Herausforderungen dieser rasanten Entwicklung stellen können. Als eine wichtige Voraussetzung für erfolgreiches E-Business wird z.B. die Pflege von Stammdaten in den Unternehmen hervorgehoben.

Den vollständigen Text sowie eine Kurzfassung der Studie "Business-Standards in Deutschland - Bestandsaufnahme, Probleme, Perspektiven" kann man online abrufen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€
  2. (heute u. a. Roccat Tyon Maus 69,99€, Sandisk 400 GB Micro-SDXC-Karte 92,90€)
  3. (heute u. a. Yamaha AV-Receiver 299,00€ statt 469,00€)
  4. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

mickser 30. Apr 2005

guckst du hier (rechter bereich) http://www.bmwa.bund.de/Navigation/Unternehmer/e...

Robert 25. Mär 2004

Kann das hier jemand beheben??

Thomas Möchel 24. Apr 2003

anbei der Link zur Studie http://www.bmwi.de/textonly/Homepage/Politikfelder...

CK (Golem.de) 24. Apr 2003

Der Link war die ganze Zeit im System, hat nur ein Buchstabe gefehlt, was diesen...

juergen 24. Apr 2003

danke google, anbei der korrekte Link: Link zur Studie


Folgen Sie uns
       


BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht

BMW setzt auf elektrischen Motorsport: Die Münchener treten als zweiter deutscher Autohersteller in der Rennserie Formel E an. BMW hat in München das Fahrzeug für die Saison 2018/19 vorgestellt.

BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht Video aufrufen
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
"Wir sind überall"

Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
Ein Interview von Marc Sauter

  1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
  2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

    •  /