Abo
  • Services:

EMI: 140.000 Musik-Titel in Europa zum Download

Media Saturn, Karstadt, Kontor, WOM, MTV und Tiscali als deutsche Start-Partner

Die Plattenfirma EMI Recorded Music will über 140.000 Musiktitel von mehr als 3.000 Künstlern in Europa zum Online-Vertrieb freigeben. Dabei will es EMI seinen Kunden erlauben, die Titel auf CD zu brennen und auf portable Player zu kopieren. Zudem sollen die Titel in dem Moment zum Download zeitgleich mit der Veröffentlichung im Radio angeboten werden, noch bevor sie auf CD erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,

In den nächsten Wochen sollen die Musiktitel bei über 20 Musik-Sites aus sechs Ländern angeboten werden, weitere Partner sollen hinzukommen. Zu den ersten Partnern zählen dabei in Deutschland Media Saturn E-Business, Karstadt, Kontor und WOM sowie Tiscali und MTV. Alle Partner setzen dabei auf die Vertriebsplattform OD2, EMI ist aber auch für anderen Plattformen offen.

Stellenmarkt
  1. comemso GmbH, Ostfildern
  2. BWI GmbH, Rheinbach

Karstadt bietet derzeit zwei Abo-Modelle: Gegen eine monatliche Gebühr von 6,99 Euro erhält man 500 "Credits", mit denen man dann 500 Titel per Stream anhören, 50 Songs auf den eigenen Computer herunterladen oder 5 Titel auf CD brennen kann. Wer 9,99 Euro zahlt, bekommt 750 Credits und kann so 750 Titel streamen, 75 Songs auf den Computer herunterladen oder bis zu 7 Titel auf CD brennen. Media Markt verkauft unter Hotvision.de Titel zu Preisen zwischen 0,75 und 1,99 Euro einzeln. Die Songs liegen dabei im WMA-Format vor.

Zu den Künstlern, deren Titel auf diesem Wege angeboten werden, zählen unter anderem Air, Richard Ashcroft, Atomic Kitten, Blur, Coldplay, The Dandy Warhols, Daft Punk, Enigma, Herbert Grönemeyer, Janet Jackson, Norah Jones, Lenny Kravitz, Massive Attack, Kylie Minogue, Placebo und Robbie Williams. Hinzu kommen sowohl die Back-Kataloge von Künstlern wie den Beach Boys, Blondie, David Bowie, Deep Purple, Duran Duran, Dean Martin, Pink Floyd, Cliff Richard und Frank Sinatra als auch klassische Aufnahmen z.B. von Placido Domingo, Nigel Kennedy und den Berliner Philharmonikern.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)
  2. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

Georg 24. Apr 2003

Ave Heiko Ich war über Ostern in Moskau + St. Petersburg (beides sehr schön, echt...

Der Don 24. Apr 2003

ja, suuuuper angebot! habe letztens mal das MTV angebot getestet, was so ähnlich ist...

Heiko 24. Apr 2003

Endlich mal jemand der die Sache beim Namen nennt ... Ist doch wieder die gleiche...

c.b. 24. Apr 2003

na also..... es geht doch. sicherlich, und da habt ihr wohl alle recht, noch einige...

technogeek 24. Apr 2003

Wenn man das Teil auf CD brennen kann, dann kann ich auch eine digitale Kopie von der CD...


Folgen Sie uns
       


Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 2)

In Teil 2 unseres Livestreams erkunden wir die offene Welt und tunen einen Audio RS 4.

Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 2) Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

    •  /