• IT-Karriere:
  • Services:

EMI: 140.000 Musik-Titel in Europa zum Download

Media Saturn, Karstadt, Kontor, WOM, MTV und Tiscali als deutsche Start-Partner

Die Plattenfirma EMI Recorded Music will über 140.000 Musiktitel von mehr als 3.000 Künstlern in Europa zum Online-Vertrieb freigeben. Dabei will es EMI seinen Kunden erlauben, die Titel auf CD zu brennen und auf portable Player zu kopieren. Zudem sollen die Titel in dem Moment zum Download zeitgleich mit der Veröffentlichung im Radio angeboten werden, noch bevor sie auf CD erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,

In den nächsten Wochen sollen die Musiktitel bei über 20 Musik-Sites aus sechs Ländern angeboten werden, weitere Partner sollen hinzukommen. Zu den ersten Partnern zählen dabei in Deutschland Media Saturn E-Business, Karstadt, Kontor und WOM sowie Tiscali und MTV. Alle Partner setzen dabei auf die Vertriebsplattform OD2, EMI ist aber auch für anderen Plattformen offen.

Stellenmarkt
  1. Bandstahl Schulte & Co. GmbH, Hagen
  2. AUSY Technologies Germany AG, München

Karstadt bietet derzeit zwei Abo-Modelle: Gegen eine monatliche Gebühr von 6,99 Euro erhält man 500 "Credits", mit denen man dann 500 Titel per Stream anhören, 50 Songs auf den eigenen Computer herunterladen oder 5 Titel auf CD brennen kann. Wer 9,99 Euro zahlt, bekommt 750 Credits und kann so 750 Titel streamen, 75 Songs auf den Computer herunterladen oder bis zu 7 Titel auf CD brennen. Media Markt verkauft unter Hotvision.de Titel zu Preisen zwischen 0,75 und 1,99 Euro einzeln. Die Songs liegen dabei im WMA-Format vor.

Zu den Künstlern, deren Titel auf diesem Wege angeboten werden, zählen unter anderem Air, Richard Ashcroft, Atomic Kitten, Blur, Coldplay, The Dandy Warhols, Daft Punk, Enigma, Herbert Grönemeyer, Janet Jackson, Norah Jones, Lenny Kravitz, Massive Attack, Kylie Minogue, Placebo und Robbie Williams. Hinzu kommen sowohl die Back-Kataloge von Künstlern wie den Beach Boys, Blondie, David Bowie, Deep Purple, Duran Duran, Dean Martin, Pink Floyd, Cliff Richard und Frank Sinatra als auch klassische Aufnahmen z.B. von Placido Domingo, Nigel Kennedy und den Berliner Philharmonikern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,25€
  2. 18,19€
  3. (u. a. Edna & Harvey: The Breakout - Anniversary Edition für 6,99€, The Daedalic Armageddon...

Georg 24. Apr 2003

Ave Heiko Ich war über Ostern in Moskau + St. Petersburg (beides sehr schön, echt...

Der Don 24. Apr 2003

ja, suuuuper angebot! habe letztens mal das MTV angebot getestet, was so ähnlich ist...

Heiko 24. Apr 2003

Endlich mal jemand der die Sache beim Namen nennt ... Ist doch wieder die gleiche...

c.b. 24. Apr 2003

na also..... es geht doch. sicherlich, und da habt ihr wohl alle recht, noch einige...

technogeek 24. Apr 2003

Wenn man das Teil auf CD brennen kann, dann kann ich auch eine digitale Kopie von der CD...


Folgen Sie uns
       


Peloton - Fazit

Im Video stellt Golem.de-Redakteur Peter Steinlechner das Bike+ von Peloton vor. Mit dem Spinning-Rad können Sportler fast schon ein eigenes Fitnessstudio in ihrer Wohnung einrichten.

Peloton - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /