Abo
  • Services:

IBM und Partner digitalisieren 7.500 Stunden der Sesamstraße

Indizierung und Suchmöglichkeiten sowie Rechteverwaltung an Ernie, Bert und Co.

"Wieso, weshalb, warum?" - In Deutschland feiert man 30 Jahre "Sesamstraße". Nun hat IBM zusammen mit Partnerfirmen das Archiv der Originalsendungen in den Vereinigten Staaten, das zu einem riesigen Datenberg angewachsen ist, digitalisiert.

Artikel veröffentlicht am ,

Kindheitserinnerungen
Kindheitserinnerungen
7.500 Stunden Videomaterial mit den Figuren wie Ernie, Bert oder Graf Zahl hat die gemeinnützige Produktionsfirma "Sesame Workshop" inzwischen in New York gelagert. Jedes Jahr kommen gut 250 Stunden weiteres Material hinzu. Höhepunkte wie Ernies erster Auftritt sind in dem Datenberg noch einfach zu finden. Doch wie kommt man an jene Folge von 1969, in der James Earl Jones auftrat - jener Mann, der später als Originalstimme Darth Vaders bekannt wurde?

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Karlsruhe
  2. Bertrandt Services GmbH, Wiesbaden

IBM und seine Partner RightsLine, Telestream und Ancept haben nun ein Digital-Asset-Management-(DAM-)System ausgeliefert, das solche Probleme bei der Suche zu lösen vermag. Zudem können Videos, Bilder, Texte und Tonaufzeichnungen in eine Vielzahl von Formaten umgewandelt werden. Die Gesamtlösung kodiert, indiziert, archiviert, ordnet und verteilt alle Inhalte des "Sesame Workshops".

Die Daten speichert ein IBM-Datenzentrum im US-Bundesstaat New Jersey. Von dort können die Kunden des "Sesame Workshop" - immerhin Fersehsender aus gut 100 Staaten - alle Inhalte abrufen, dank offener Standards weltweit über Internetbrowser. Die Rechte der Geschäftspartner an bestimmten Inhalten wird dabei das DAM-System verwalten. Speicherplatz und Übertragungskapazität bezahlt der "Sesame Workshop" dabei je nach Umfang der Nutzung.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Caseking kaufen
  2. 105,85€ + Versand
  3. und 50€-Steam-Guthaben erhalten

Folgen Sie uns
       


Xbox Adaptive Controller (Herstellervideo)

Der adaptive Controller von Microsoft hilft Menschen mit Behinderung beim Spielen.

Xbox Adaptive Controller (Herstellervideo) Video aufrufen
Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


    Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
    Black-Hoodie-Training
    "Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

    Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
    Von Hauke Gierow

    1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
    2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

      •  /