Abo
  • Services:

Werbung für Mortal-Kombat-Spiel verboten

Britische Organisation ASA nennt Werbung unverantwortlich

Über mangelnden Zuspruch für das aktuelle Prügelspiel Mortal Kombat Deadly Alliance kann sich Spieleentwickler Midway nicht beschweren: Bisher wurden über eine Million Exemplare des Titels abgesetzt. Dafür ist man nun allerdings in Großbritannien für die Werbekampagne zum Spiel abgemahnt worden.

Artikel veröffentlicht am ,

Zu der Kampagne, die unter dem Motto "It's in us all" läuft, gehört unter anderem ein Poster, auf dem ein Jugendlicher seine blutige Hand an der Schulter eines Geschäftsmannes abwischt. Die britische Advertising Standards Authority (ASA) sah darin einen klaren Verstoß gegen geltende Werbevorschriften, da zwar das Spiel erst ab 18 Jahren zugänglich sei, die Werbung dafür aber auch von Minderjährigen gesehen werden könne.

Ein weiteres Motiv der aktuellen Kampagne
Ein weiteres Motiv der aktuellen Kampagne
Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen
  2. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main

Midway verteidigte die Anzeige mit den Worten, dass man als Spieler Fantasie brauche. Das Plakat symbolisiere nun, dass diese Fantasie in jedem von uns stecke. Die ASA gab sich mit diesem Erklärungsversuch allerdings nicht zufrieden und bezeichnete das Ganze als unverantwortlich. Die Konsequenz für Midway: Vor der nächsten Werbekampagne des Herstellers in Großbritannien ist zunächst eine Beratung mit einem Verantwortlichen der ASA vorgeschrieben.

Mehr zu Deadly Alliance in unserem Test.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 29,00€ inkl. Versand
  2. (-60%) 7,99€
  3. 369,00€ (Vergleichspreis ab 450,99€)

Nachbars Lumpi 25. Apr 2003

http://www.zen13212.zen.co.uk/

BadTazte 24. Apr 2003

wieso sollen WIR krank sein? Ich zB sehe mir gerne mal einen Splatterfilm an (auch einen...

P. 24. Apr 2003

Ihr seid Krank! Nach dem Motto , gehts noch ein bisschen blöder, blutiger u...

zonk 24. Apr 2003

jaaa! ich will die werbung auch als großes bild haben! hat einer ne idee? hab schon...

luke17 24. Apr 2003

Die Werbung sieh ja ziemlich genial aus. Die Idee ist es auf jeden Fall. Schade, dass es...


Folgen Sie uns
       


Threadripper 2990WX - Test

Wir testen den Ryzen Threadripper 2990WX, den ersten 32-Kern-Prozessor für High-End-Desktops. In Anwendungen wie Blender oder Raytracing ist er unschlagbar schnell, bei weniger gut parallisierter Software wie Adobe Premiere oder x265 wird er aber von Intels ähnlich teurem Core i9-7980XE überholt.

Threadripper 2990WX - Test Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart
  2. WLTP VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen
  3. Elektroautos Daimler-Betriebsrat will Akkuzellen aus Europa

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /