Abo
  • Services:

Spieletest: The Lost Vikings - Weiterer Klassiker für GBA

Screenshot #3
Screenshot #3
Per Druck auf die Schultertaste schaltet man zwischen den einzelnen Wikingern hin und her. In allen 35 Levels ist der Einsatz von mindestens zwei Wikingern nötig, um den Weg zum Ausgang zu finden. Mal muss etwa der eine einen Schalter drücken, während der andere die Gegner ausschaltet. Allerdings bewegt sich immer nur der Wikinger, den man gerade steuert - alle anderen verharren da, wo man sie zuletzt hingesetzt hat. Vorsicht ist also geboten, damit niemand von den Dreien an einer ungünstigen Stelle zurückgelassen wird - gegen Angriffe wehren sie sich nicht alleine. Zudem ist das Leben von allen wichtig, das Spiel ist erst dann gewonnen, wenn das komplette Trio unbeschadet den Ausgang erreicht.

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, keine Angabe
  2. ACP IT Solutions AG, Hamburg

Screenshot #4
Screenshot #4
Optisch sehen die Wikinger recht putzig aus, etwas mehr grafischer Glanz wäre aber durchaus möglich gewesen - hier hat man es sich etwas zu einfach gemacht und es bei der Original-Grafik des SNES belassen. Dafür ist die Hintergrundmusik wirklich stimmungsvoll gelungen. Einen Mehrspieler-Modus gibt es leider nicht.

Fazit:
Auch mehrere Jahre nach der ersten Veröffentlichung hat Lost Vikings wenig von seiner Faszination eingebüßt, das knifflige und abwechslungsreiche Gameplay weiß immer noch zu begeistern und dürfte alte Fans des Spiels ebenso begeistern wie Zocker, denen der Titel bisher nichts sagt. Einzig hinsichtlich der Präsentation hätte man sich etwas mehr Mühe geben können.

 Spieletest: The Lost Vikings - Weiterer Klassiker für GBA
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB CL16-18-18-36 für 159,99€ statt ca. 195€ im...
  2. (u. a. Overwatch GOTY für 22,29€ und South Park - Der Stab der Wahrheit für 1,99€)
  3. 134,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...
  4. 176,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...

TheBard 25. Apr 2003

Trotzdem ... mit den ganzen alten Brennern wird (für mich) ein GBA immer...

Troubadour 23. Apr 2003

Yo, jetzt kjostet der spaß 50 euro...das ist echt heavy. bei 20 hätte ich gleich...

Joe 23. Apr 2003

The Lost Vikings war von Blizzard ursprünglich für den Preis für um 20$ angekündigt...


Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
    Volocopter 2X
    Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

    Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
    Von Nico Ernst

    1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
    2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
    3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

    Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
    Elektroautos
    Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

    Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
    2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
    3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

      •  /