Abo
  • Services:

Neues DSL-Modem von Devolo

ADSL-Modem mit Ethernet-Anschluss

Die Aachener Devolo AG hat mit dem MicroLink ADSL Fun LAN ein neues DSL-Modem mit Ethernet-Anschluss auf den Markt gebracht. Mit seinem schon von ELSA-Produkten bekannten grüntransparentem Kunststoff-Gehäuse soll es den grauen Telekom-Konkurrenten Teledat 300 LAN zumindest vom Design her übertrumpfen.

Artikel veröffentlicht am ,

MicroLink ADSL Fun LAN
MicroLink ADSL Fun LAN
Wie üblich ist das MicroLink ADSL Fun LAN kompatibel zu den T-DSL-Anschlüssen der Telekom sowie zu allen Anbietern, welche den DSL-Modemstandard U-R2 unterstützen. Die Datenraten dürfen bis zu 8 Mbit/s Downstream und 1 Mbit/s Upstream betragen. Das weit gebräuchliche Protokoll PPP-over-Ethernet wird unterstützt.

Stellenmarkt
  1. FR L'Osteria GmbH, München
  2. SoftProject GmbH, Ettlingen

Ein fünf Meter langes Telefonkabel gehört zur Standardausstattung und bietet die nötige Platzierungsfreiheit. Der Anschluss an einen PC mit vorhandener Netzwerkkarte bzw. -adapter erfolgt über das ebenfalls mitgelieferte drei Meter lange Ethernet-Kabel. Als Software mitgeliefert werden die Norman Personal Firewall, der Virenscanner Norman Virus Control, das Branchenbuch klickWeb und ein PPPoE-Client (Point-to-Point-Protocol-over-Ethernet) für Windows.

Das MicroLink ADSL Fun LAN ist laut Devolo ab sofort zum Endverkaufspreis von 99,90 Euro erhältlich. Die Garantiezeit beträgt drei Jahre.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-76%) 11,99€
  2. 1,25€
  3. 39,99€
  4. (-79%) 5,99€

DrBuko 15. Dez 2005

Scheiss teil bricht die verbindung immer ab !!!! Nicht kaufen schrott !!!

Dratatoo 19. Sep 2005

Das Modem ist bei vielen gleichzeitigen Verbindungen überfordert und bricht die...

M3CSL 24. Apr 2003

Naja, eigentlich ist Norman ne sehr bekannte Firma, genauso wie die Produkte dazu nicht...

Masterblaster 23. Apr 2003

Norman Personal Firewall, der Virenscanner Norman Virus Control, - noch nie von dene was...


Folgen Sie uns
       


Oneplus 6 - Test

Das Oneplus 6 ist das jüngste Smartphone des chinesischen Herstellers Oneplus. Wie seine Vorgänger bietet auch das neue Gerät wieder hochwertige Hardware zu einem günstigeren Preis als bei der Konkurrenz. Auf echte Innovationen müssen Käufer allerdings verzichten - was angesichts des Preises aber zu ertragen ist.

Oneplus 6 - Test Video aufrufen
Nissan Leaf: Wer braucht schon ein Bremspedal?
Nissan Leaf
Wer braucht schon ein Bremspedal?

Wie fährt sich das meistverkaufte Elektroauto? Nissan hat vor wenigen Monaten eine überarbeitete Version des Leaf auf den Markt gebracht. Wir haben es gefahren und festgestellt, dass das Auto fast ohne Bremse auskommt.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta

  1. e-NV200 Nissan packt 40-kWh-Akku in Elektro-Van
  2. Reborn Light Nissan-Autoakkus speisen Straßenlaternen
  3. Elektroauto Nissan will den IMx in Serie bauen

Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


      •  /