Abo
  • Services:

Filme sehen auf dem Game Boy Advance mittels Adapter

Auch Abspielen von MP3 möglich

Pocket PC Films und Pocketainment wollen im Sommer 2003 den Pocket Pix Cartridge veröffentlichen, einen Adapter, mit dessen Hilfe sich Filme und MP3-Musikstücke auf dem GBA oder dem GBA SP abspielen lassen. Der Adapter wird dabei einfach in den Modulschacht des Handhelds gesteckt.

Artikel veröffentlicht am ,

Mittels eines SD-Card-Slots wird der Adapter dann mit Daten wie etwa MP3-Songs gefüttert. Wer Filme betrachten will, muss dazu allerdings von Pocket PC Films speziell für den Adapter veröffentlichte CD-ROMs im Handel erstehen. Der Inhalt dieser CDs wird dann mittels USB-Port eines PCs auf den Adapter übertragen. Rechtzeitig zum Verkaufsstart sollen erste Kinofilme wie etwa "Natural Born Killers", aber auch TV-Serien wie "The Beverly Hillbillies" oder Sport-Dokumentationen erhältlich sein. Der Preis pro CD liegt laut Pocket PC Films zwischen 10 und 20 US-Dollar.

Pocket Pix Cartridge
Pocket Pix Cartridge
Stellenmarkt
  1. Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin
  2. TeamBank, Nürnberg

Angaben zum verwandten Dateiformat macht Pocket PC Films nicht, es sollen aber verschiedene Auflösungen bis zu 240 x 160 Pixel (Fullscreen) unterstützt werden, die Framerate soll bei zehn Bildern pro Sekunde liegen. Neben 16:9 will man auch Filme im 4:3-Format untersützen. Ein nicht näher bezeichnetes Digital-Rights-Management-System soll die unberechtigte Weitergabe der Filme verhindern.

Der Pocket Pix Cartridge soll zusammen mit einem Kopfhöreradapter, Kopfhörern und einer Demo-CD verkauft werden. Der Preis wird laut Pocket PC Films bei etwa 40 US-Dollar liegen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. SanDisk Ultra microSDXC 64 GB für 19€)
  2. 111€
  3. 349€
  4. 1.111€

CTLance 26. Mai 2003

Guckst Du hier: http://www.retrogames.com/gp32flu_review_1.html :-) Ein bißchen mehr als...

JasonX 25. Mai 2003

ehhhhhmm...wann kommt das ding hier nach deutschland??? und wieviel wird es kosten...

Dreamflower 24. Apr 2003

wieder mal ein richtig unobjektives Posting Hier gehts darum, aus einer reinen...

CTLance 23. Apr 2003

Jep, das kleine Mistvieh ist echt bequem. :) Kann ich nur weiterempfehlen. Oder halt...

Thomas Mueller 23. Apr 2003

jetzt auch mit FLU - mehr infos gibts z.b. www.gp32x.com www.gp32news.com


Folgen Sie uns
       


Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on

Das Fire HD 10 Kids Edition ist das neue Kinder-Tablet von Amazon. Das Tablet entspricht dem normalen Fire HD 10 und wird mit speziellen Dreingaben ergänzt. So gibt es eine Gummiummantelung, um Stürze abzufangen. Außerdem gehört der Dienst Freetime Unlimited für ein Jahr ohne Aufpreis dazu. Das Fire HD 10 Kids Edition kostet 200 Euro. Falls das Tablet innerhalb von zwei Jahren nach dem Kauf kaputtgeht, wird es ausgetauscht.

Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on Video aufrufen
IMHO: Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
IMHO
Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime

Es könnte alles so schön sein abseits vom klassischen Fernsehen. Netflix und Amazon Prime bieten modernes Encoding, 4K-Auflösung, HDR-Farben und -Lichter, flüssige Kamerafahrten wie im Kino - leider nur in der Theorie, denn sie bringen es nicht zum Kunden.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. IMHO Ein Lob für Twitter und Github
  2. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL
  3. Sicherheit Tag der unsinnigen Passwort-Ratschläge

Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Viel hilft nicht immer viel
Threadripper 2990WX und 2950X im Test
Viel hilft nicht immer viel

Für Workstations: AMDs Threadripper 2990WX mit 32 Kernen schlägt Intels ähnlich teure 18-Core-CPU klar und der günstigere Threadripper 2950X hält noch mit. Für das Ryzen-Topmodell muss aber die Software angepasst sein und sie darf nicht zu viel Datentransferrate benötigen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. 32-Kern-CPU Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser
  2. Threadripper 2990WX AMDs 32-Kerner kostet weniger als Intels 18-Kerner
  3. Zhongshan Subor Z+ AMD baut SoC mit PS4-Pro-Leistung für chinesische Konsole

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /