Abo
  • Services:

SuSE liefert Linux-Betriebssystem für AMD Opteron

SuSE Linux Enterprise Server 8 for AMD64 vorinstalliert auf AMD64-Hardware

Gleichzeitig mit dem Produktlaunch von AMDs neuem Opteron-Prozessor bringt SuSE ein Linux-basiertes-Betriebssystem für die neue 64-Bit-Technologie auf den Markt. Der SuSE Linux Enterprise Server 8 for AMD64 powered by UnitedLinux soll vor allem für Unternehmen und Anwendungen konzipiert sein, die eine hohe Rechenleistung fordern.

Artikel veröffentlicht am ,

Gleichzeitig gab SuSE den Abschluss von Vereinbarungen mit den US-amerikanischen Systemintegratoren Appro, M&A Technology, Penguin Computing, Polywll Computers, PSSC Labs und Tempest Computers bekannt, welche ab sofort AMD-Opteron-basierte Systeme mit vorinstalliertem SuSE Linux Enterprise Server anbieten.

Stellenmarkt
  1. AKDB, Regensburg
  2. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München

"Nur SuSE hat ein echtes 64-Bit-Serverprodukt für AMD Opteron verfügbar, das von einer langfristigen Systempflege begleitet wird", so Richard Seibt, CEO von SuSE Linux. "Mit dem SuSE Linux Enterprise Server 8 for AMD64 profitieren Kunden von der sprichwörtlichen Stabilität und Sicherheit von Linux und erlangen Performance-Gewinne, die es nur im 64-Bit-Bereich gibt."

Der SuSE Linux Enterprise Server 8 basiert auf dem Industriestandard UnitedLinux 1.0 und bietet Tools für High-Availability-Lösungen und das hochperformante Zusammenspiel mit Storage-Systemen im Storage Area Network. Dazu bietet der optimierte Kernel 2.4.19 asynchrones I/O, Speicherzugriff mit Hilfe von Multipathing und verwaltet bis zu 600 physikalische Festplatten. Loadbalancing und der O(1)-Scheduler sollen die optimale Auslastung von Rechnerleistung im Netzwerk herstellen.

Zudem zeigt der SuSE Linux Enterprise Server 8 für AMD64 eine Skalierung auf bis zu 64 Prozessoren und kann bis zu 512 GByte Hauptspeicher nutzen. Der SuSE Linux Enterprise Server 8 für AMD64 stellt ein komplettes 64-Bit-Betriebssystem mit zentralen Anwendungen wie Apache, Perl, MySQL und Samba bereit und erlaubt sowohl die Ausführung bereits vorhandener 32-Bit-Anwendungen wie auch neuer 64- Bit-Applikationen. Zudem liefert der Enterprise Server acht Komponenten, um C- und C++-Anwendungen zu entwickeln, im 32-Bit-x86-Code ebenso wie im 64-Bit-AMD64-Code.

Der Preis von SuSE Linux Enterprise Server 8 für AMD64 liegt bei 520,84 Euro. Das Paket beinhaltet vier CDs, die Dokumentation und zwölf Monate SuSE Linux Maintenance Programm für einen Server. Das Produkt soll ab sofort bei SuSE-Partnern erhältlich sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  2. 17,95€
  3. (-78%) 12,99€
  4. (-38%) 36,99€

Ami 02. Mai 2003

Nein, das ist nicht der "American Way". Leider, gibt es viele Amerikaner die mehr an...

??? 23. Apr 2003

ist das nicht der "American Way" ? Mehr schein als sein und "bist du nicht mit uns bist...

Rio 23. Apr 2003

Das laut m$ auf alten Protokollen und Techniken bassierendes BS Linux hat nun wieder die...


Folgen Sie uns
       


Apple iPhone Xr - Test

Das iPhone Xr kostet 300 Euro weniger als das iPhone Xs, bietet aber das gleiche SoC und viele andere Ausstattungsmerkmale des teureren Modells. Unterschiede gibt es bei der Kamera und dem Display: Das iPhone Xr hat keine Dualkamera und anstelle eines OLED-Bildschirms kommt ein LCD zum Einsatz.

Apple iPhone Xr - Test Video aufrufen
Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Serverless Computing: Mehr Zeit für den Code
Serverless Computing
Mehr Zeit für den Code

Weniger Verwaltungsaufwand und mehr Automatisierung: Viele Entwickler bauen auf fertige Komponenten aus der Cloud, um die eigenen Anwendungen aufzubauen. Beim Serverless Computing verschwinden die benötigten Server unter einer dicken Abstraktionsschicht, was mehr Zeit für den eigenen Code lässt.
Von Valentin Höbel

  1. Kubernetes Cloud Discovery inventarisiert vergessene Cloud-Native-Apps
  2. T-Systems Deutsche Telekom will Cloud-Firmen kaufen
  3. Trotz hoher Gewinne Wieder Stellenabbau bei Microsoft

Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
Flexibles Smartphone
Samsung verspielt die Smartphone-Führung

Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Flexibles Display Samsungs faltbares Smartphone soll im März 2019 erscheinen
  2. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta
  3. Infinity Flex Samsung zeigt statt Smartphone nur faltbares Display

    •  /